Höwedes: Für immer ein Knappe?

Königsblau ein Leben lang! Dieses Motto soll nach Wunsch von Schalke-Manager Horst Heldt für Benedikt Höwedes gelten. Denn wie der 45-Jährige erklärte, soll der Abwehrspieler schon bald seinen Vertrag langfristig verlängern, wobei man Höwedes einen Vertrag bis zu dessen Karriereende anbieten will.

Benedikt Höwedes. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Benedikt Höwedes. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Noch vor wenigen Wochen musste Schalke stark um den Verbleib von Benedikt Höwedes zittern, da der Weltmeister mit einem Wechsel nach England (allen voran Arsenal London) liebäugelte. Angeblich hatte der S04-Kapitän in seinem bis 2017 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel, wonach er für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 17 Millionen Euro hätte gehen können. Doch trotz Angebote hat sich der Abwehrspieler für die Knappen entschieden und soll noch möglichst lange das Schalke-Trikot tragen.

Höwedes soll auf Schalke Karriere beenden

„In den nächsten Wochen und Monaten wollen wir uns zusammensetzen. Unser Ziel ist, dass Benedikt Höwedes bei uns seine Karriere beendet“, erklärte Heldt gegenüber der „Sport Bild“ (Mittwochsausgabe). Höwedes spielt bereits seit 2001 auf Schalke.

Anzeige:

Der 27-jährige Verteidiger hat dabei aber selbst er zuletzt erklärt, dass er im Sommer durchaus die Chance auf einen Wechsel hatte: „Fakt ist, dass es sehr interessante Angebote von großen Vereinen gab, aber ich sehe meinen Weg hier noch nicht als beendet an.“ Das dürfte Vereinsobere und Fans gleichermaßen freuen.

Anzeige:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*