Heidel über Baba: „Wir warten vier Wochen ab“

Schalke könnte Abdul Rahman Baba für eine weitere Saison vom FC Chelsea ausleihen. Doch nun wachsen die Zweifel – denn die Verletzung es Abwehrspielers ist noch komplexer als bisher gedacht.

abdul_rahman_babaAbdul Rahman Baba gibt Autogramme.

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel hat sich zu Abdul Rahman Baba geäußert: „Unser Team-Arzt war bei Abdul in London. Seine Knieverletzung ist komplexer und möglicherweise langwieriger“, sagte Heidel der Bild-Zeitung. Laut dem Blatt hat sich der Abwehrspieler neben der Kreuzbandverletzung auch noch einen schweren Meniskusschaden im linken Knie zugezogen. „Baba könnte statt sechs bis zu neun Monate benötigen, um wieder auf die Beine zu kommen“, schreibt die Zeitung. „Das wäre Ende Oktober – und zu spät für Schalke.“

Anzeige:

Somit entscheidet wohl Babas Gesundheitszustand darüber, ob der S04 den Ghanaer erneut vom FC Chelsea ausleiht. Denn ansonsten scheint alles in trockenen Tüchern zu sein: Finanziell ist das Leihgeschäft laut Bild schon ausgehandelt und das „zu extrem kostengünstigen Konditionen“.  Die Entscheidung ist nun erstmal vertagt: „Wir warten nun die nächsten vier Wochen ab, entscheiden dann mit Baba und seinem Berater, ob es Sinn macht“, sagte Heidel.

 


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*