Real-Trainer Carlo Ancelotti: „Wir müssen aufpassen“

Real Madrid befindet sich aktuell in einer Krise. Trotzdem glaubt nach dem 0:2 im Achtelfinale-Hinspiel niemand wirklich an ein Weiterkommen des FC Schalke 04. Real Madrid-Trainer Carlo Ancelotti warnt trotzdem.

Carlo Ancelotti

Carlo Ancelotti. Bild: Mohan (www.dohastadiumplusqatar.com), Wikipedia, Creative Commons-Lizenz

„Deutsche Mannschaften besitzen immer eine gute Qualität. Wir müssen aufpassen“, sagte der Chef-Trainer von Real Madrid auf der Pressekonferenz vor dem Rückspiel am Dienstag (10.3.) gegen S04. Das war für einen Sportsmann wie Ancelotti eine zu erwartende Phrase. Dennoch schob der Italiener hinterher: „Wir streben das bestmögliche Ergebnis in der Champions League an, denn sie ist der wichtigste Wettbewerb der Welt“.

Was er damit meinte: Schalke 04 soll nur eine Randnotiz bleiben, der CL-Titel sollte es am Ende der Saison schon sein.

Anzeige:

Dafür sollen auch zwei Rückkehrer sorgen. „Sami Khedira und Luka Modric werden im Kader stehen, Sergio Ramos kehrt erst im Ligaspiel gegen Levante zurück. Luka Modric beginnt auf der Bank, soll aber eingewechselt werden“, ließ sich Ancelotti nur bedingt in die Karten schauen.

[Bild: Mohan (www.dohastadiumplusqatar.com), Wikipedia, Creative Commons-Lizenz]


[Anzeige]
Über Redaktion (1027 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*