Neues Angebot: Kann Schalke 04 Joel Matip halten?

Bereits seit Monaten bemüht sich Horst Heldt um eine Vertragsverlängerung mit Joel Matip. Und so langsam ist Eile geboten: Der Vertrag des zuletzt überragenden Innenverteidigers läuft Ende der Saison aus.

Joel Matip

Joel Matip. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Die starken Leistungen des Joel Matip in den letzten Wochen haben den Marktwert des Deutsch-Kameruners deutlich erhöht und seine Verhandlungsposition wohl immens gestärkt. Schalke 04 wird tief in die Tasche greifen müssen, um den 24-Jährigen in Gelsenkirchen zu halten.

Und das scheint auch gerechtfertigt: Momentan soll Joel Matip 1,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Gemessen an den eigenen Leistungen und den Gehältern seiner Teamkameraden ist eine Gehaltsanpassung wohl überfällig. Zum Vergleich: Spieler wie Sidney Sam oder Dennis Aogo sollen mindestens das Doppelte verdienen.

Wie Bild.de berichtet, hat der FC Schalke 04 Joel Matip jetzt ein weiteres konkretes Angebot vorgelegt: Um dem Interesse aus der Premier League entgegenzuwirken, soll S04 dem 24-Jährigen demnach eine Offerte mit Vertrag bis 2020 vorgelegt haben. Matip würde ein Jahresgehalt von rund 3,5 Mio. Euro kassieren. Das wäre eine Gehaltserhöhung um rund 2 Mio. Euro pro Jahr.

Anzeige:

Sportdirektor Horst Heldt soll gegenüber „Bild“ gesagt haben: „Wir warten nun Joels Antwort auf unser Angebot ab, sind sein erster ­Ansprechpartner.“

Anzeige:

Über Moritz (1220 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.