Gegen Hoffenheim kehren Joel Matip und Leon Goretzka in den Kader zurück

Die Personalsituation entspannt sich beim FC Schalke 04 etwas. Zwar hatte Dennis Aogo unter der Woche laut Cheftrainer Roberto di Matteo „ein kleines Problem“ mit dem Rücken, weshalb er aller Voraussicht nach am Samstag nicht spielen wird. Dafür stehen aber insgesamt drei Spieler vor der Rückkehr in den Kader.

Joel Matip. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Joel Matip. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Joel Matip konnte nach seinem Muskelfaserriss, den er beim Spiel gegen Werder Bremen erlitten hatte, wieder mit der Mannschaft trainieren. Roberto di Matteo zeigt sich optimistisch: „Im Moment gibt es keine Anzeichen dafür, dass er nicht im Kader stehen wird“.

Und auch Leon Goretzka wird endlich wieder im Kader sein. Zwar ist Di Matteo froh, den „Neuzugang“ endlich einsetzen zu können, dämpft aber die Erwartungen an den jungen Mittelfeldspieler: „Goretzka hat im Training schon beeindruckt. Wir dürfen aber nicht zuviel von einem jungen Spieler erwarten, der zuletzt wenig gespielt und der keine Spielpraxis hat.“

Anzeige:

Gute Nachrichten gibt es auch von Sead Kolasinac: der 21-Jährige ist mittlerweile zurück im Mannschaftstraining. Laut „RDM“ käme ein Einsatz am Samstag gegen Hoffenheim aber noch zu früh.

 


[Anzeige]
Über Redaktion (1017 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*