Uchi hat Chancen aufs Comeback gegen Salzburg

Ist es endlich soweit? Atsuto Uchida könnte in Salzburg am Donnerstag sein Comeback feiern. Endgültig entschieden hat sich Trainer Markus Weinzierl aber noch nicht.

Atsuto Uchida

Atsuto Uchida. Bild: Daniel Kraski, „Der Auslöser“

Seit März 2015 hat Atsuto Uchida kein Spiel mehr für den S04 gemacht. Schuld hat eine langwierige Verletzung der Patellasehne im rechten Knie. Doch jetzt könnte der Japaner im Europa-League-Spiel in Salzburg am Donnerstag (21:05 Uhr) endlich wieder für den FC Schalke auflaufen, wie „Reviersport“ berichtet.

„Was ihm fehlt, ist die Spielpraxis“, zitiert das Blatt Schalkes Sportdirektor Axel Schuster. „Wir haben ja schon dem einen oder anderen Spieler in der Europa League die Chance gegeben, Praxis zu sammeln, und alle haben das Vertrauen zurückgezahlt“, sagt Schuster. „Warum also jetzt nicht Uchida?“

Anzeige:

Der Japaner trainiert schon seit einiger Zeit wieder voll mit, ist laut „Reviersport“ aber noch nicht komplett beschwerdefrei. Daher wolle sich Trainer Markus Weinzierl beim Training am Dienstag und Mittwoch einen letzten Eindruck verschaffen und dann entscheiden, ob Uchida spielen kann oder nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*