Nasenbeinbruch bei Sead Kolasinac

Sead Kolasinac hat sich das Nasenbein gebrochen. Dennoch ist der Bosnier eine Option für das Europa-League-Spiel gegen Paok Saloniki.

Sead Kolasinac. Bild: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Sead Kolasinac. Bild: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Im Spiel gegen Köln hatte Kolasinac die Schulter von Pawel Olkowski ins Gesicht bekommen. Nach ärztlicher Behandlung konnte Schalkes linker Außenverteidiger wieder ins Spielgeschehen eingreifen.

Doch wie eine Untersuchung jetzt ergab, hatte sich der 23-Jährige das Nasenbein gebrochen. „Er wird jetzt mit Maske trainieren und spielen und sich nicht operieren lassen“, kommentierte Trainer Markus Weinzierl.

Anzeige:

Die Maske beeinträchtige den Verteidiger nicht, wie Weinzierl betonte. Deshalb scheint gut möglich, dass Kolasinac am Mittwochabend wieder auf dem Platz stehen könnte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*