Schalke vor Torwart-Dilemma UPDATE

Ganz schön was los in Gelsenkirchen. Mit Anlauf der ersten Trainingseinheiten, laufen auch die Gerüchte um den Revierclub heiß. Der FC Schalke steht wie erwartet vor einem komplett Umbruch, doch dass dies auch auf die Position des Torwart zutrifft, war nicht in dem Maße zu erwarten gewesen.

2019-07-Ralf-Fährmann

Update 05.07.2019, 19.20 Uhr: 

Ralf Fährmann wechselt nach England. Wie der FC Schalke 04 auf seiner Webseite meldet, wird Fährmann für die aktuelle Saison an den englischen Erstligisten Norwich City ausgeliehen. „Gleichzeitig hat der FC Schalke 04 den Vertrag mit seinem Mannschaftskapitän, der bis 2022 datiert war, vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2023 verlängert.“

Außerdem meldet der Verein in Bezug auf eine andere Personalie Vollzug. Markus Schubert, Keeper von Dynamo Dresden, wechselt ablösefrei zum FC Schalke. „Wir sind sehr froh, mit Markus Schubert ein außergewöhnliches Torwarttalent verpflichtet zu haben“, erklärt Sportvorstand Jochen Schneider. „Ein wichtiger Faktor bei der Verpflichtung von Markus war das Urteil unseres Torwarttrainers Simon Henzler, der große Stücke auf ihn hält.“

Ursprüngliche Meldung vom 04.07.2019:

Aktuell sind, wie auch schon in der vergangenen Saison, noch alle nominellen Torhüter des S04 vertraglich fest gebunden. Doch da Nübel 2020 ablösefrei gehen könnte, setzt der Verein alles daran mit dem U21-Nationaltorwart zu verlängern. Das bekräftigte der Sportvorstand Jochen Schneider auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am vergangenen Sonntag, denn der ablösefreie Abgang ist keine Option für den Club.

Daraus lassen sich zwei Folgerungen schließen: 1. Nübel verlängert mit Ausstiegsklausel, um sich die Option eines Wechsels in Zukunft sehr offen zu halten. Eine Verlängerung ohne Ausstiegsklausel gilt als sehr unwahrscheinlich. 2. Nübel wechselt bereits in dieser Transferperiode zu einem der zahlreichen Interessenten. Neben dem FC Bayern sollen auch Atletico Madrid und einige Premiere League Clubs an dem Talent interessiert sein und auch Nübel deutete schon häufig an, dass er seine Zukunft nicht auf Dauer in Gelsenkirchen sieht. So oder so ist klar, dass die Frage nach der Nummer 1 im Schalker Tor, wohl von Nübels Entscheidung abhängt. Zwar hat David Wagner noch keine Tendenz verlauten lassen, doch gilt es in Schalker Kreisen als unwahrscheinlich, dass er trotz eines Verbleibs von Nübel auf Fährmann setzen würde.

„Ich will meine Karriere auf Schalke beenden.“

Personalie Nummer 2 ist für viele Schalker, die sich mit einem Verlust von Alexander Nübel bereits abgefunden haben, um einiges schmerzhafter. Der langjährige Kapitän und die einzige „echte“ Identifikationsfigur, die dem Verein in den Augen vieler Fans geblieben ist, Ralf Fährmann, steht vor einem Wechsel in die Premiere League. Aufsteiger Norwich City möchte mit dem lange Jahre sehr konstanten Ralf Fährmann den Klassenerhalt schaffen und auch Fährmann scheint mehr als interessiert. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge ist der Torwart, der Schalke im Tor über Jahre die Sicherheit gab, bereits in England um den Medizincheck zu absolvieren.

Noch im Frühsommer war an die Öffentlichkeit gedrungen, dass Fährmann sich dem Konkurrenzkampf stellen wolle und den sportlichen Kampf um seine Position als Stammtorhüter antreten möchte. Veraltet – Die Zeichen stehen aktuell auf Abschied. Im Gespräch ist eine Leihe mit anschließender Kaufoption.

Erst die Qual der Wahl, dann die Qual ohne Wahl

Nun steht der FC Schalke vor einem ganz anderen Problem. Nicht die Wahl zwischen zwei wirklich konstanten Torhütern, die beide die Nummer 1 sein könnten, sondern vielmehr die Suche nach einem Ersatz für die beiden ist in den Fokus gerückt. Wahrscheinlichster Kandidat ist Markus Schubert. Der U21-Nationaltorhüter, der bei der EM hinter Nübel und Müller die Nummer 1 war, ist sich mit dem S04 einig und strebt einen Wechsel von Dynamo Dresden an die Ruhr an. Mit einem Torwart aus dem Osten haben die Schalke schon einmal das richtige Händchen bewiesen – in Form von Fährmann. Der wechselte jedoch bereits zu Jugendzeiten nach Gelsenkirchen.

Klarheit bekommen die Fans in den nächsten Tagen, wenn die Fährmann-Leihe offiziell werden sollte und Nübel aus seinem Urlaub zurückkehrt. Solange wird auch Schubert nicht auf Schalke erwartet. Eins steht dennoch fest. Michael Langer bleibt dem S04 auch über den Sommer hinaus erhalten.