Kein Benidorm im Januar: Schalke wechselt das Trainingslager

Der Aufenthalt im spanischen Benidorm in der Winterpause war beim FC Schalke 04 fast schon Tradition. Im kommenden Februar quartieren sich die Schalker auch in Spanien ein. Allerdings nicht mehr in Benidorm. Nach der Wintervorbereitung steht dann ein interessantes Testspiel in Deutschland an. 

Von Niclas Scheidt

Um gerade einmal knappe zwei Stunden verlagert sich der S04 innerhalb Spaniens. Von Benidorm geht es gen Süden in das 170 Kilometer entfernte Fuente Álamo bei Murcia. Die Schalker entscheiden sich also gegen die Costa Blanca und für die Provinz. Das Hotel kann sich dennoch sehen lassen. Riesige Pools, Palmen und ein weitläufiger Golfplatz warten auf die Spieler und das Team von Schalke 04. Parallelen zum Hotel in Benidorm sind eindeutig erkennbar. 

Einen wichtigen Unterschied gibt es dann doch: Das Team muss in Fuente Álamo ein bisschen fahren, um zum Trainingsplatz zu gelangen. In Benidorm befanden sich die Plätze in unmittelbarer Nähe. Allerdings hat das neue Trainingslager einen großen Vorteil. Benidorm ist ein beliebtes Tourismusziel, auch in der Nebensaison. Mit fast 70.000 Einwohnern bot Benidorm nicht viel Ruhe. Das Hotel in Fuente Álamo liegt dagegen quasi im Nichts. Das Team ist dort isolierter und kann sich besser auf die Agenda des Trainingslagers konzentrieren. 

Der Zeitraum des Aufenthalts ist der 2. bis 9. Januar. Ein Testspiel ohne bislang genannten Gegner soll am 7. Januar in Fuente Álamo stattfinden. Nur einen Tag nach Ende des Trainingslagers steht dann sofort ein Leistungscheck in Deutschland an. Am 10. Januar spielt Schalke um 18 Uhr im Volksparkstadion gegen den aktuellen Tabellenführer der zweiten Liga, den Hamburger SV. Eine Woche später steht dann schon der nächste Tabellenführer bereit. Schalke tritt bereits am Freitag, den 17. Januar gegen Ligaprimus Borussia Mönchengladbach an und eröffnet damit offiziell die Rückrunde.

Über Moritz (1272 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.