Testspiel: Schalke 04 und Southampton FC trennen sich 3:3

Bei tropischen Wetterbedingungen ist Schalke in die Testpielsaison gestartet. Im chinesischen Kunshan trennten sich die Knappen und der Premier-League-Club Southampton FC mit einem 3:3.

Schalke-Southampton

Erste Halbzeit

Domenico Tedesco schickte eine Startelf mit Neuzugang Mark Uth und drei Knappenschmiede-Talenten ins Spiel. Die 19-Jährigen Benjamin Goller, Niklas Wiemann und Jannis Kübler durften sich erstmals mit den Schalker Profis zeigen und machten ihre Sache gut. Interessant: Weston McKennie vertrat in Domenico Tedescos 3-4-3 Naldo in der Zentrale der 3er-Innenverteidigung. Naldo und Daniel Caligiuri pausierten. Bastian Oczipka fehlte verletzungsbedingt.

Nach einer interessanten Anfangsphase mit Tormöglichkeiten für Schalke und Southampton erspielten sich die Knappen ein deutliches Übergewicht. Der starke Yevgen Konoplyanka netzte mit einem abgefälschten Schuss aus 15 Metern folgerichtig zum 1:0 ein (21.). In der Nachspielzeit kassierte Schalke allerdings das 1:1.

Anzeige:

Anzeige:

Ein sehr engagierter Domenico Tedesco forderte seine Mannschaft lautstark, gab in den ersten 45 Spielminuten Anweisungen in jeder, aber auch wirklich jeder Spielsituation. Man merkte dem Schalker Cheftrainer an, dass er die Vorbereitung maximal nutzen will und einen genauen Plan hat, wie seine Mannen zu spielen haben.

Aufstellung erste Halbzeit
Fährmann – Wiemann, McKennie, Kehrer – Baba, Bentaleb, Kübler, Goller – Konoplyanka, Teuchert, Uth

Zweite Halbzeit

Zur zweiten Halbzeit wechselte Tedesco wie sein Gegenüber Mark Hughes komplett durch. Die Neuzugänge Suat Serdar, Steven Skrzybski und Omar Mascarell feierten ihr Debüt im Schalke-Trikot. Sascha Riether übernahm von Weston McKennie die zentrale Position in Schalkes Innenverteidigung. Mit im Spiel außerdem: Der 19-jährige Lennart Czyborra und der 18- jährige Ahmed Kutucu aus der Schalker Knappenschmiede.

Southampton ging kurz nach der Pause mit 2:1 in Führung. Suat Serdar glich in der 54. Spielminute mit einem richtig starken und sehr platzierten Schuss aus 17 Metern aus. Ein von Benjamin Stambouli abgefälschter Schuss brachte die Engländer in der 68. Spielminute erneut in Führung.

Zwischenzeitlich brachte Domenico Tedesco noch Johannes Geis, sowie die Youngster Nassim Boujellab und Florian Krüger.

In der 84. Spielminute glich Schalke wieder aus: Steven Skrzybski hatte aus 25 Metern einfach mal abgezogen – tolles Ding! Schalke drängte noch auf den Führungstreffer, doch es blieb beim 3:3.

Aufstellung zweite Halbzeit
Nübel – Insua, Riether, Stambouli – Czyborra, Mascarell, Serdar, Skrzybski – Tekpetey, Kutucu, Di Santo

Über Moritz (1199 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.