Studie: Schalke mit den höchsten Preisen für Tickets und Fanartikel in der Bundesliga!

Ein Online-Portal hat die Preise für Eintrittskarten und Fanartikel in der Bundesliga untersucht. Das überraschende Ergebnis: Der FC Schalke 04 hat demnach die höchsten Preise der ganzen Liga. Dennoch lohnt ein genauer Blick, denn Schalke ist in einzelnen Bereichen deutlich günstiger als andere Clubs!

Wie wenige andere Fußball-Clubs in Deutschland sieht sich der Verein in der Pflicht, seinen Fans aus allen gesellschaftlichen Schichten die Teilnahme am Vereinsleben zu ermöglichen. So heißt es im Punkt 4 des Schalker Leitbildes:

Der FC Schalke 04 ist als Kumpel- und Malocher-Club entstanden. Daher ermöglicht unser Verein im Rahmen seiner wirtschaftlichen Verhältnisse seinen Anhängern aus allen gesellschaftlichen Schichten die Teilnahme am Vereinsleben und den Besuch der Spiele. Aus unserer Tradition als Bergarbeiterverein heraus bekennen wir uns zu unserer sozialen Verantwortung.

Was die Preise für Tickets, Trikots und sonstige Fanartikel angeht, ist Schalke allerdings ziemlich hochpreisig unterwegs. Nach einer Studie eines Schnäppchen-Portals ist Schalke sogar der teuerste Bundesliga-Club überhaupt.

Teure Dauerkarten auf Schalke – Ausnahme: Nordkurve!

Bei den Eintrittskarten ist der VfL Wolfsburg der günstigste Club der Bundesliga: Die Dauerkarte für die zentrale Haupttribüne kostet im Liga-Durchschnitt 684,67 Euro kostet. Der VfL Wolfsburg berechnet hier nur 400 Euro. Die „Wölfe“ liegen damit preislich also weit unterhalb des Liga-Durchschnitts. Am anderen Ende der Preisskala bewegt sich der FC Schalke 04. Fans von Schalke 04 müssen 776 Euro berappen, wenn sie alle Spiele ihres Teams in der neuen Saison von der Haupttribühne aus verfolgen möchten.

Anzeige:
Die Infografik zeigt, wie stark sich die Preise in der 1. Fußball-Bundesliga für Dauerkarten und Tageskarten von Verein zu Verein in den unterschiedlichen Stehplatz- und Sitzplatzkategorien unterscheiden. Quelle, Zahlen, Grafiken: Mydealz

Die Infografik zeigt, wie stark sich die Preise in der 1. Fußball-Bundesliga für Dauerkarten und Tageskarten von Verein zu Verein in den unterschiedlichen Stehplatz- und Sitzplatzkategorien unterscheiden. Quelle, Zahlen, Grafiken: Mydealz

Hohe Preise auf Schalke auch für die Gegentribüne und die dem Heimfanbereich gegenüberliegende Kurve: Dauerkarten für beide Stadionbereiche verkauft der FC Schalke 04 zu Höchstpreisen: Dauerkarten für die „Gästekurve“ kosten sonst im Mittel 375,25 Euro und im günstigsten Fall – beim VfL Wolfsburg – 200 Euro, in Gelsenkirchen hingegen 627,50 Euro. Und auch die Dauerkarte für die zentrale Gegentribüne ist beim FC Schalke 04 besonders teuer: Fans der „Knappen“ zahlen 776 Euro für das Sitzplatz-Abo, das sonst im Mittel nur 591,78 Euro und beim VfL Wolfsburg, dem Verein mit den günstigsten Dauerkarten, sogar nur 400 Euro kostet.

Anzeige:

Während Dauerkarten für die Heimfankurve im Bundesliga-Schnitt 184,12 Euro kosten, müssen Fans von Borussia Dortmund und des VfB Stuttgart für ein „Jahresabo“ vergleichsweise tief in die Tasche greifen: 215 Euro zahlen Dortmund-Fans, wenn sie alle 17 Heimspiele der neuen Saison von der Südkurve aus verfolgen möchten. Genauso viel kostet die Dauerkarte für die Cannstatter Kurve in Stuttgart. Ähnlich teuer ist das Stehplatz-Abo sonst nur bei Hertha BSC Berlin und beim FC Augsburg mit jeweils 199 Euro. Schalke liegt hier mit 190,50 Euro (Chip-Dauerkarte) fast im Schnitt.

Auch Tagestickets sind im Schnitt teuer auf Schalke

Nicht der VfL Wolfsburg, sondern die TSG 1899 Hoffenheim punktet mit den günstigsten Tageskarten der 1. Fußball-Bundesliga: Tickets für beide Kurven und Tribünen kosten in Sinsheim im Mittel nur 21,67 Euro und damit 8 Cent weniger als in Wolfsburg (21,75 Euro) und 83 Cent weniger als bei Bayer 04 Leverkusen (22,50 Euro). Deutlich oberhalb des Durchschnitts liegen erneut der FC Schalke 04 (40,25 Euro) und Borussia Dortmund (41,60 Euro), gleichauf mit dem VfB Stuttgart (41,00 Euro). Beim FC Bayern München kosten Tageskarten sogar im Mittel 47,50 Euro. Der Rekordmeister ist, gemessen an den Tageskarten, damit der teuerste Verein der 1. Fußball-Bundesliga – zumindest, wenn es nach dem durchschnittlichen Ticketpreis geht.

Trikot-Preise: Nur der FC Bayern ist teurer als Schalke

Für Trikots schwanken die Preise von Verein zu Verein recht stark. Schon für 74,95 Euro können Fans des 1. FSV Mainz, FC Augsburg, SC Freiburg und der TSG 1899 Hoffenheim in der neuen Saison ein Trikot ihres Clubs kaufen. Fans des FC Bayern München müssen für ein Trikot ihres Teams hingegen am tiefsten in die Tasche greifen: 89,95 Euro kostet ein Trikot des Rekordmeisters in der neuen Saison während zehn der 18 Vereine, unter ihnen der FC Schalke 04, VfB Stuttgart und RB Leipzig, ihre Trikots zum Preis von 84,95 Euro anbieten.

Relativ günstige Fanartikel beim S04

Angesicht der Vielzahl an verschiedenen Fanartikeln fällt es schwer, allgemeingültige Aussagen über die Preisniveaus der Fanartikel einzelner Vereine zu treffen. Um überhaupt vergleichen zu können, haben die Macher der Studie einen Durchschnitt aus dem günstigsten und höchsten Preis für Basecaps, Fahnen, Schals und T-Shirts gebildet. Folgt man dem Modell, entpuppen sich der VfL Wolfsburg (18,09 Euro), Hannover 96 (19,09 Euro) und Bayer 04 Leverkusen (19,41 Euro) als die drei Vereine mit dem niedrigsten Preisniveau. Beim 1. FC Nürnberg (33,71 Euro), FC Bayern München (29,58 Euro) und bei Borussia Mönchengladbach (26,59 Euro) sind Fanartikel hingegen vergleichsweise teuer.  Schalke ist hier mit 22,91 Euro relativ preisgünstig.

Lässt man alle vier Kategorien – Dauer- und Tageskarten, Trikots sowie Fanartikel – in einen globalen Durchschnittspreis einfließen, so ergibt sich ein klares Ranking zwischen den Vereinen. Am preiswertesten ist der VFL Wolfsburg mit einem Durchschnittspreis von (98,70 Euro). An der Spitze der Preisskala findet sich der FC Schalke 04 mit einem Durchschnittspreis von 183,84 Euro für Dauer- und Tageskarten, Trikots sowie Fanartikel wieder, gefolgt vom SC Freiburg (163,35 Euro) sowie von Eintracht Frankfurt (161,51 Euro) und Borussia Dortmund (159,88 Euro). Bei Fanartikeln liegt der FC Schalke 04 preislich zwar noch auf dem neunten Rang. Die Preise für Trikots der „Blau-Weißen“ (84,95 Euro) werden indes nur vom FC Bayern München (89,95 Euro) überboten während Tageskarten (40,25 Euro) für die Gelsenkirchener Veltins Arena zu den viertteuersten der Liga zählen und Dauerkarten mit einem Durchschnittspreis von 587,25 Euro so teuer sind wie bei sonst keinem anderen Verein der 1. Fußball-Bundesliga.

Die Infografik zeigt, wie stark sich die Preise der 18. Vereine der 1. Fußball-Bundesliga in der Saison 2017/2018 in den Kategorien Dauerkarten, Tageskarten, Fanartikel und Trikots unterscheiden. Quelle, Zahlen, Grafiken: Mydealz

Die Infografik zeigt, wie stark sich die Preise der 18. Vereine der 1. Fußball-Bundesliga in der Saison 2017/2018 in den Kategorien Dauerkarten, Tageskarten, Fanartikel und Trikots unterscheiden. Quelle, Zahlen, Grafiken: Mydealz

[Quelle, Zahlen, Grafiken: Mydealz]

Über Moritz (1203 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.