Schalke-News Kompakt: Stevens, Fährmann, Nastasic, Jobst, Skrzybski

Die wichtigsten Nachrichten der letzten Tage zum S04 in unseren Schalke-News-Kompakt.

Huub Stevens

huub_stevens

Auf der Schalker Mitgliederversammlung gestern wurde Huub Stevens wie erwartet in den Aufsichtsrat gewählt. Auf den Jahrhunderttrainer entfielen insgesamt 6529 Stimmen der wahlberechtigten Vereinsmitglieder. Zweites neues Mitglied im Aufsichtsrat ist Moritz Dörnemann. Er bekam 4379 Stimmen. Stevens und Dörnemann nehmen die Plätze von Dr. Andreas Horn und Thomas Wiese ein, deren Amtszeit geendet war. schalke04.de

Alexander Jobst

Auf der Mitgliederversammlung konnte Alexander Jobst einmal mehr gute Zahlen präsentieren. Der Marketing-Profi bleibt dem S04 weiterhin erhalten: Alexander Jobst bleibt langfristig Vorstand Marketing der Königsblauen. Im Aufsichtsrat des FC Schalke 04 herrschte Einstimmigkeit bei der Verlängerung des Vertrages bis 2024. Clemens Tönnies, Vorsitzender des Aufsichtsrats: „Alexander Jobst leistet seit Jahren sehr gute Arbeit für unseren Verein. Wir wissen von seiner Reputation im internationalen Fußballgeschäft. Seine langfristige Bindung zum Verein freut mich sehr, um die großen Herausforderungen in der Vermarktung für die Zukunft von Schalke 04 mit seiner Kompetenz erfolgreich zu meistern.“

Anzeige:

Ralf Fährmann und Matija Nastasic

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann. Bild: Tim Kramer, Tremark-Fotografie

Matija Nastasic und Ralf Fährmann haben neue Verträge beim FC Schalke 04 unterschrieben. Matija Nastasic, um den es (unverschuldet) immer wieder Gerüchte um einen Abschied gibt, verlängerte seinen, in der kommenden Saison auslaufenden Vertrag vorzeitig um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022. Schalkes Mannschaftskapitän Ralf Fährmann verlängerte um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022. Fährmanns bisheriger Vertrag wäre noch zwei Jahre gültig gewesen.

Steven Skrzybski

Steven Skrzybski

Anzeige:

Der FC Schalke hat Steven Skrzybski von Zweitligist Union Berlin verpflichtet. Der 25-Jährige erhält auf Schalke einen Vertrag über drei Jahre. S04-Trainer Domenico Tedesco erläutert die Gründe, den Offensiv-Allrounder aus der zweiten Liga geholt zu haben:
„Steven Skrzybski zählte zu den besten Zweitligaspielern der abgelaufenen Saison. Er ist torgefährlich, gibt immer 100 Prozent und ist in seinem Spiel sehr variabel. Deshalb kann Steven auch auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden.“

Über Moritz (1215 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.