Update ***Fußball heute: So spielt Deutschland heute **** Deutsche Aufstellung gegen Saudi-Arabien ohne Schalke 04 Beteiligung

Leon Goretzka wird heute im WM-Testspiel gegen Saudi-Arabien wohl nicht von Beginn an auflaufen. Im Mittelfeld dürfte der Bundestrainer vermutlich zunächst nicht auf den Schalke-Spieler Leon Goretzka setzen.

Leon Goretzka-Tag 4

Leon Goretzka und Schalke 04? Ja! Goretzkas Vertrag auf Schalke läuft noch bis zum 30. Juni 2018. Bei der WM wird er also zunächst als Schalke-Spieler geführt werden. Erst ab Juli ist Goretzka ein Bayern-Spieler. Bis zum Achtelfinale hat Schalke also auf jeden Fall einen aktiven Spieler im Team der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM. Wichtig ist das vor allem für den „Schatzmeister“ auf Schalke, denn die FIFA bezahlt den Heimatvereinen der WM-Teilnehmer rund 7.200 Euro pro Tag und Spieler. Erst ab dem Achtelfinale fließen diese rund 7.200 Euro im Falle von Leon Goretzka nach München.

Bei der WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien wird Leon Goretzka wohl nicht in der Startformation stehen. Allerdings dürfte Leon Goretzka im Verlauf des Spiels eingewechselt werden.

Anzeige:

Wie spielt Deutschland heute gegen Saudi-Arabien? Die voraussichtliche Aufstellung

Spannend ist vor allem die Frage wer als Sturmspitze auflaufen wird. Zwar ist aus dem Lager der deutschen Mannschaft bereits durchgesickert, dass Timo Werner als Stürmer gesetzt ist, doch Werner hat momentan Knieprobleme. Vielleicht schont Joachim Löw den Stürmer aus Leipzig und schickt Mario Gomez erstmal ins Rennen.

Anzeige:

So könnte die Aufstellung heute Abend gegen Saudi-Arabien aussehen:
Neuer – Kimmich, Hummels, Boateng, Hector – Khedira, Kroos – Müller, Draxler, Reus – Werner

In dieser Startaufstellung wird die deutsche Mannschaft das Spiel gegen Saudi-Arabien beginnen:

Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Hector – Khedira, Kroos – Müller, Draxler, Reus – Werner