Fabian Reese zu Greuther Fürth

Schalke Jungstürmer Fabian Reese wechselt in der Rückrunde auf Leihbasis zur SpVgg Greuther Fürth. Der 20-jährige soll den Tabellen-17. der 2. Bundesliga mit seiner Offensivpower vor dem Abstieg bewahren und zudem Spielpraxis sammeln. Dies gab der Revierclub heute Morgen bekannt.

Fabian-Reese2

Von Luisa Bomke

Bei Schalke hat Reese noch einen Vertrag bis 2019. Da das Talent aus der Knappenschmiede im bisherigen Saisonverlauf noch nicht so eingeschlagen ist wie erwartet und durch die Zugänge von Teuchert und Pjaca sowie der Rückkehr von Tekpetey ein Überangebot im Schalker Sturm herrscht, sanken die Chancen auf Einsätze für Fabian Reese weiter.

Anzeige:

Wie zu vernehmen war, sollen neben Fürth noch zwei andere Clubs an einem Leihgeschäft interessiert gewesen sein. Reese entschied sich nach Absprache mit seinem Berater für die SpVGG Greuther Fürth. Ein entscheidender Faktor war wohl auch, dass der Schalker Stürmer bereits Erfahrungen in der 2. Bundesliga hat. „Fabian hat nicht nur viel Talent, sondern bringt zudem die richtige Mentalität mit. Sein großes Potenzial hat man auch schon bei der U20-Nationalmannschaft gesehen. Er stellt für uns eine weitere Option in unserer Offensivreihe dar“, sagte Rachid Azzouzi, der Sportdirektor des Tabellenvorletzten der 2. Liga.

In der Rückrunde der letzten Saison war Fabian Reese an den Karslruher SC ausgeliehen worden und kehrte erst im Sommer zu den Königsblauen zurück.

Anzeige:

Über Moritz (1215 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.