Deshalb wechselten Mark Uth und Suat Serdar zum FC Schalke

Schalkes Neuzugänge Mark Uth und Suat Serdar haben sich heute auf der Pressekonferenz zum Schalker Start in die Saisonvorbereitung über ihren neuen Verein geäußert.

Mark Uth-PK

Über die Gründe zum S04 zu wechseln, verriet Ex-Hoffenheim-Stürmer Mark Uth: „Schalke hatte ein riesen Interesse und wollte alles dafür tun, mich zu holen. Das hat mich sehr beeindruckt.“ Letztlich hätten ihn auch Domenico Tedescos Pläne überzeugt, wie er Uth auf Schalke einzusetzen gedenkt. „Dann habe ich mich mit meiner Familie und meinem Berater zusammen gesetzt und mich recht schnell für einen Wechsel entschieden.“

Auf seine Saisonziele mit dem S04 lässt sich Mark Uth, der beim FC Schalke auf starke Konkurrenz in der Offensive trifft, nicht festlegen: „Genaue Ziele lege ich nur ungern fest. Aber ich will der Mannschaft helfen und dabei so viele Scorerpunkte wie möglich sammeln.“

Anzeige:

Neuzugang Suat Serdar von Mainz 05 formulierte seine Erwartungen an Schalke so: „Ich bin noch jung und will mich unter dem Trainer weiterentwickeln. Vor allem will ich der Mannschaft auf und neben dem Platz helfen.“

Anzeige:

Schalke sei „etwas ganz Besonderes“ für ihn. Schalkes Sportvorstand und Christian Heidel, vor allem aber Cheftrainer Domenico Tedesco hätten ihn von einem Wechsel überzeugt. Mit Tedesco habe Serdar lange telefoniert. Tedesco sei „ein cooler Typ“.

Er könne im Mittelfeldzentrum sowohl defensiv als auch offensiv spielen. Serdars Lieblingspositionen sind allerdings die 6 oder die 8. „Da, wo mich der Trainer auftstellt, gebe ich 100 Prozent“, so Serdar, der zusammen mit Omar Mascarell die Abgänge von Max Meyer und Leon Goretzka kompensieren soll.

Über eine mögliche Belastung der Ablösesumme von kolportiert 10,5 Millionen Euro sagte Serdar: „Das ist nur ein Thema in der Öffentlichkeit. Ich möchte einfach nur Fußball spielen und den Leuten zeigen, was ich drauf habe!“

Über Moritz (1152 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.