Vorschau Schalke 04 gegen PAOK Saloniki [UPDATE]

Mit viel Selbstvertrauen reisten die Schalker ins griechische Thessaloniki: Nach zuletzt überzeugenden Leistungen in Liga und Pokal soll es auch in der Europa League mit positiven Schlagzeilen weitergehen. Bei PAOK Saloniki erwartet die Knappen jedoch ein heißer Tanz.

PAOK_Saloniki_Schalke

Leon Goretzka bestätigt: „Wir waren gegen Berlin eine funktionierende Einheit, haben den Ball 90 Minuten lang gut laufen lassen und eine Leistung gezeigt, mit der wir durchweg zufrieden sein können“. Doch auch PAOK Saloniki zeigte sich zuletzt in Top-Form, ist seit neun Spielen ungeschlagen und konnte sich in den letzten Wochen von Platz neun zwischenzeitlich auf Rang zwei der „Super League“ schießen. Kleiner Schönheitsfleck: Gegen Skoda Xanthi gab es am Wochenende nur ein mageres 0:0, PAOK rutsche auf Platz drei ab.

Anzeige:

Auch in der Europa League begann PAOK schwach, konnte sich aber mit einem 3:2-Sieg beim AC Florenz und einem 2:0 gegen Slovan Liberec als Zweitplatzierter der Gruppe J für die Zwischenrunde qualifizieren.

Rotation im Schalker Kader

In der Startelf sind im Vergleich zu den letzten Spielen gegen die Bayern, Hertha BSC Berlin und Sandhausen einige Wechsel zu erwarten, zeigte S04-Trainer in den bisherigen Europa-League-Spielen doch einen ausgeprägten Hang zur Rotation. So dürfte Matija Nastasic vermutlich wieder auf dem Platz stehen und Holger Badstuber mit der Reservebank vorlieb nehmen. Startelf-Chancen dürften außerdem die zuletzt geschonten Johannes Geis, Max Meyer, Yevgen Konoplyanka und der wieder einsatzfähige Eric Maxim Choupo-Moting haben. Ausfallen wird weiterhin Donis Avdijaj wegen einer Augenentzündung.

Schalkes zuletzt so starken Spielmacher Nabil Bentaleb plagt ein Magen-Darm-Infekt. Der Algerier wird im Hexenkessel von Saloniki nicht mit von der Partie sein. „Der Ausfall schmerzt uns natürlich, wir werden ihn aber ersetzen können“, ist Schalkes Trainer Markus Weinzierl überzeugt. Es gebe mehrere Optionen.

Im Tor wird wie gehabt Ralf Fährmann stehen, der mit einer aufgeheizten Atmosphäre rechnet. „Ich erwarte ein sehr hitziges Spiel, die Stimmung im Stadion wird kochen“, so der Keeper. Darauf seien er und seine Mannschaftskollegen aber vorbereitet. „Wir haben auch schon einige Derbys bestritten, in denen es ähnlich war. Unser Ziel ist ganz klar der Einzug ins Achtelfinale. Ich freue mich auf das Spiel.“

Auch Markus Weinzierl rechnet mit einem „Hexenkessel“ in Thessaloniki. „Es wird eine besondere Atmosphäre herrschen mit sehr vielen Emotionen, da müssen wir cool bleiben“. Das wichtigste sei, „dass wir uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel erarbeiten. Was zählt, ist, am besten kein Gegentor zu bekommen. Wenn wir ein Auswärtstor schießen, haben wir schon was erreicht.“

Gegen einen starken Gegner müsse Schalke alles reinwerfen. „PAOK sucht spielerische Lösungen, hat defensiv und offensiv seine Qualitäten. Wir haben den Gegner mehrfach beobachtet und sind gut vorbereitet“, ist Weinzierl optimistisch.


[Anzeige]

Zu erwarten ist, dass Schalke aus einer soliden Defensive heraus versuchen wird, das Spiel zu machen. Weinzierl: „Wir müssen genauso agieren wie in den letzten Spielen, wo wir gut Fußball gespielt haben und bei eigenem Ballbesitz kreativ waren.“

Folgende Spieler sind mit nach Saloniki gereist:

Tor: Ralf Fährmann, Timon Wellenreuther, Alexander Nübel
Abwehr: Benedikt Höwedes, Sead Kolasinac, Thilo Kehrer, Holger Badstuber, Sascha Riether, Naldo, Matija Nastasic, Phil Neumann
Mittelfeld: Johannes Geis, Max Meyer, Leon Goretzka, Yevhen Konoplyanka, Dennis Aogo, Benjamin Stambouli, Daniel Caligiuri, Alessandro Schöpf
Angriff: Eric Maxim Choupo-Moting, Guido Burgstaller, Klaas-Jan Huntelaar


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1027 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*