Vorschau Schalke 04 gegen den FC Augsburg: Das nächste 6-Punkte-Spiel!

Mit 23 Punkten liegt der FC Augsburg nach 15 Spieltagen auf Rang sieben der Bundesligatabelle – und damit nur drei Punkte hinter dem FC Schalke 04. Für S04-Cheftrainer Domenico Tedesco keine Situation, die überrascht.

Max-Meyer-Augsburg

Eng geht es kurz vor der Weihnachtspause in der oberen Tabellenhälfte zu – die bereits enteilten Bayern einmal ausgenommen. Eine Niederlage kann dann schon einmal für einen unangenehmen Sturz um mehrere Plätze im Tableau sorgen. Insofern ist das Duell zwischen dem FC Schalke und dem FC Augsburg am Mittwochabend auf Schalke nicht weniger als ein weiteres 6-Punkte-Spiel.

Anzeige:

„Ich glaube, vor der Saison hätte keiner damit gerechnet, dass sie so viele Punkte haben würden nach der Hinserie. Wenn man sich aber die Spiele und die Spieler anschaut, dann ist das überhaupt nicht verwunderlich“, warnt S04-Cheftrainer Domenico Tedesco.

Der FCA habe eine Mannschaft, „die eine klare Idee hat, die relativ schnell in die Box kommt. Es ist eine Mannschaft, die die gegnerische Box teilweise mit vier, fünf Mann besetzt. Egal, ob durch lange Bälle oder durch Verlagerungen mit anschließender Flanke.“ Und mit Alfred Finnbogason (8 Tore) , Michael Gregoritsch (7 Tore) und Caiuby (3 Tore) hat Augsburg drei Spieler in den eigenen Reihen, die immer für Tore gut sind.

Anzeige:

Top-Vorlagengeber Philipp Max (1 Tor, 8 Vorlagen) steht am Mittwoch ein 24-Jähriger auf dem Platz, der sich in der Schalker Knappenschmiede nicht durchsetzen konnte und wohl topmotiviert nach Gelsenkirchen reisen dürfte.

Nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage (7 Punkte) können die Fuggerstädter auf Schalke eigentlich mit großem Selbstvertrauen auflaufen. Allerdings treffen sie auf ein Team, das bereits seit 10 Spielen ungeschlagen ist. Domenico Tedesco: „Unsere Serie ist bei allen im Unterbewusstsein drin. Die Gewissheit, dass wir schwer zu schlagen sind, hilft. Das ist eine gute Geschichte“, kann sich Tedesco ein Lächeln nicht verkneifen.

„Wir möchten an die zweite Halbzeit aus Mönchengladbach anknüpfen. Da waren viele gute Sachen dabei“, blickt der 32-Jährige zurück. „Dabei zählen wir wieder auf die Unterstützung unserer Fans, die seit Saisonbeginn hinter uns stehen und die Mannschaft tragen. Wir wollen beide Bundesligaspiele bis zur Winterpause unbedingt gewinnen!“

Gegen den FC Augsburg wird auf jeden Fall Leon Goretzka ausfallen. „Bei Leon schauen wir tagtäglich, wie es ihm geht. Wir werden definitiv nichts riskieren, da die Gesundheit des Spielers an erster Stelle steht“. Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf hingegen ist wieder genesen und könnte laut Tedesco eine Option sein.

So könnte Schalke spielen:
Fährmann – Nastasic, Naldo, Stambouli – Meyer, McKennie – Oczipka, Caligiuri – Konoplyanka, Harit – Burgstaller

 

Über Moritz (1220 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.