Umfrage: Schafft Tedesco Schalke – oder Schalke Tedesco?

Der königsblaue Anhang ist sich ziemlich einig: Auf seiner offiziellen Vorstellung heute hat sich Schalkes neuer Cheftrainer Domenico hervorragend geschlagen. Vor dem 31-Jährigen liegt viel Arbeit – und Zweifel an seiner Eignung als Cheftrainer des nicht ganz einfachen Ruhrpott-Clubs bleiben.

Schließlich kann der sogenannte Laptop-Trainer lediglich 11 Spiele als Trainer im Profi-Bereich vorweisen. Und bekanntlicherweise sind auf Schalke schon ganz andere gescheitert. S04-Sportvorstand Christian Heidel ist dennoch überzeugt von Tedesco. „Wir wollten einen Trainer verpflichten, der taktisch sehr versiert ist, einen Trainer, der nachgewiesen hat, dass er eine Mannschaft taktisch weiterentwickeln kann.“ Den habe Schalke in Tedesco gefunden. Doch was glaubt ihr, packt Tedesco Schalke – oder Schalke Tedesco?

Packt Domenico Tedesco Schalke?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Tedesco ist fachlich unumstritten, schloss den Fußballtrainer-Lehrgang des DFB mit 1,0 als Jahrgangsbester ab.  Erzgebirge Aue rettete er ab seinem Amtsantritt im März 2017 in elf Spielen vor dem Abstieg und führte das Zweitliga-Schlusslicht mit attraktivem Fußball bis auf Tabellenplatz 14. Zuvor war Tedesco U19-Trainer bei der TSG 1899 Hoffenheim und Jugendtrainer beim VfB Stuttgart.

Anzeige:
Über Redaktion (1027 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*