Schalke 04 Transfer-Ticker – UPDATE: Juventus Turin bestätigt Interesse an Goretzka – Manchester City an Embolo dran?

26.08.2017: Benedikt Höwedes

Benedikt Höwedes. Bild: Daniel Kraski, "Der Auslöser"

Benedikt Höwedes. Bild: Daniel Kraski, „Der Auslöser“

Wie unter anderem derwesten.de unter Berufung auf die Gazzetta dello Sport berichtet, hat Juventus Turin für Benedikt Höwedes ein Angebot abgegeben. Demnach seien die Italiener bereit gewesen, zwei Millionen Euro Leihgebühr für eine Saison und zusätzlich acht Millionen für den Fall einer Weiterverpflichtung zu zahlen. Der FC Schalke 04 habe das Angebot abgelehnt.

26.08.2017: Felix Platte

Felix Platte

Die Bestätigung hat lange auf sich warten lassen, jetzt ist es amtlich: Felix Platte verlässt den FC Schalke 04 und wechselt fest zum SV Darmstadt 98. Dort soll der 21-Jährige einen Vertrag bis 2021 erhalten. „Felix ist in einem Alter, in dem er unbedingt regelmäßig spielen möchte. Diese Möglichkeit können wir ihm momentan nicht bieten“, sagte Sportvorstand Christian Heidel. „Wir wünschen Felix für die Zukunft alles Gute und danken ihm für seine Zeit auf Schalke.“ Platte spielte bereits von Januar 2016 bis Juni 2017 auf Leihbasis für die Hessen und erzielte in 20 Bundesligaspielen zwei Tore.

Anzeige:

25.08.2017: Benedikt Höwedes

benedikt-hoewedes-hoffenheim

Benedikt Höwedes kann sich einen Wechsel zu Juventus Turin vorstellen. Das bestätigte S04-Sportvorstand Christian Heidel genauso wie die Tatsache, dass die Italiener den FC Schalke bezüglich eines Wechsels kontaktiert haben. Heidel: „Er hat mir mitgeteilt, dass er sich vorstellen kann, den Verein zu verlassen und mich gebeten, mit Juventus Turin zu sprechen.“

23.08.2017: Abdul-Rahman Baba

abdul_rahman_baba

Trotz eines konkreten Schalker Interesses tendiert Chelsea offenbar dazu, Abdul-Rahman Baba nicht abzugeben. Vielmehr soll der linke Außenverteidiger seine Reha in England unter Aufsicht des FC Chelsea fortsetzen. Der 23-Jährige soll bei der U23 des Premier-League-Teams an den Spielbetrieb herangeführt werden, berichtet Goal.com.

23.08.2017: Benedikt Höwedes

benedikt_hoewedes_11

Die Absetzung von Benedikt Höwedes als Kapitän hat in den Medien für Wirbel gesorgt, schon wir mit einem Abschied spekuliert. Der Funke Mediengruppe sagte Höwedes jetzt: „Klar ist, dass ich durch die überraschende Absetzung als Kapitän Anfragen von anderen Klubs erhalten habe. Es liegt in der Natur der Sache, dass mein Berater prüft und beantwortet.“ Den Zeitpunkt für einen Wechsel „sehe ich – Stand heute – jedoch nicht“. Die Bild will erfahren haben, dass Schalke den Verteidiger noch in dieser Transferperiode abgeben würde, zitiert Schalkes Sportvorstand Christian Heidel aber auch mit den folgenden Worten: „Bislang hat kein Klub Kontakt mit Schalke aufgenommen. Auch Bene hat noch keinen Wechselwunsch geäußert. Also gehe ich – Stand jetzt – davon aus, dass er bleibt.“

23.08.2017: Thilo Kehrer

thilo-kehrer

Vor rund zwei Wochen wurde bekannt, dass nach Max Meyer auch Thilo Kehrer ein Schalker Angebot zur vorzeitigen Vertragsverlängerung ablehnte. Jetzt erklärte der 20-Jährige: „Ich konzentriere mich auf das Hier und Jetzt. Ich habe noch zwei Jahre Vertrag, von daher ist das aktuell für mich kein Thema.“ Droht Schalke der nächste Abgang eines viel versprechenden Talents?

23.08.2017: Leon Goretzka

Leon_Goretzka_Schalke

Nach Informationen der spanischen Mundo Deportivo reiste der Sportdirektor des FC Barcelona, Robert Fernández, am vergangenen Samstag mit seinem Assistenten Urbano Ortega nach Gelsenkirchen, um sich das Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und RB Leipzig anzusehen. Im Mittelpunkt des Interesses sollen Schalkes Leon Goretzka und Leipzigs Naby Keïta gestanden haben. via fussballtransfers.com

22.08.2017: Atsuto Uchida

uchi_getty
Goodbye Uchi: Nach sieben Jahren auf Schalke wechselt der Japaner zum Zweitligisten 1. FC Union Berlin. «Atsuto Uchida kam auf uns zu und bat um die Möglichkeit eines Wechsels, weil es ihm wichtig war, nach seiner langwierigen Verletzung Spielpraxis zu bekommen», sagte S04-Sportvorstand Christian Heidel. «Diese Entscheidung ist uns schwergefallen, doch wir wollten ihm nicht die Chance verwehren, wieder dauerhaft Einsatzzeiten erhalten zu können.»

Wegen einer Patellasehnenverletzung hatte der 29-Jährige beinahe zweieinhalb Jahre lang kein Bundesliga-Spiel mehr bestreiten können. «Schalke 04 bedankt sich ganz herzlich bei Atsuto, der sich jederzeit hundertprozentig für Königsblau eingesetzt hat», so Heidel. «Wir wünschen ihm sportlich viel Erfolg an der Alten Försterei und persönlich nur das Allerbeste. Und selbstverständlich wird er auf Schalke noch eine herzliche Verabschiedung vor und von unseren Fans erhalten.»

18.08.2017: Naldo

Naldo_Schalke

Medienberichten zufolge, soll sich der VfL Wolfsburg nach der Verletzung des neuen Innenverteidigers Anthony Brooks für Naldo interessieren. Und Naldo sich für eine Rückkehr nach Niedersachsen – er habe schließlich ein Haus in Wolfsburg. Einem möglichen Wechsel hat jetzt Schalke-Sportvorstand Christian Heidel mit klaren Worten einen Riegel vorgeschoben: „Also bei uns braucht in Sachen Naldo niemand anzurufen, weil es keinen Sinn macht.“ Mit Blick auf den geschlossenen Vertrag betonte Heidel: „Naldo und Schalke 04 haben im letzten Jahr eine Entscheidung getroffen, zu der er 100 Prozent steht.“ Heidel präzisierte weiter: „Naldo kam bisher nicht zu mir mit einem Wechselwunsch, weil er irgendwo ein Haus stehen hat. Da wird aktuell viel hineininterpretiert. Ich glaube, dass Naldo sehr, sehr glücklich hier auf Schalke ist und deshalb steht ein Wechsel im Sommer überhaupt nicht zur Debatte.“

18.08.2017: Bernard Tekpetey

tekpetey_nizza

Wie die WAZ berichtet, ist der Wechsel von Bernard Tekpetey auf Leihbasis zum östereichischen Erstligisten SCR Altach so gut wie durch. Nur der Medizincheck am Freitag stehe dem Leihgeschäft noch im Weg. Am Mittwoch hatte der 19-Jährige seinen Vertrag auf Schalke bis 2022 verlängert, wie Goal.com berichtet.

15.08.2017: Perr Schuurs

Bild: Fortuna Sittard

Bild: Fortuna Sittard

Wie das niederländische Fußball-Portal Voetball International berichtet, hat Schalke ein viel versprechendes holländisches Talent auf dem Zettel. Die Rede ist von Perr Schuurs, ein 17-jähriger Innenverteidiger in Diensten des niederländischen Zweitligisten Fortuna Sittard. Neben Clubs aus der Eredivisie sollen weitere ausländische Clubs den 1,91 Meter großen Schuurs beobachten, darunter der FC Schalke. Erstaunlich: Das 17-jährige Verteidigertalent feierte erst in der letzten Saison sein Debüt als Profi, machte insgesamt 13 Spiele, traf dabei zwei Mal – und ist mittlerweile Kapitän seine Clubs! [via buzz04]

14.08.2017: Edwin Gyasi

Bild: Aalesunds FK

Bild: Aalesunds FK

Edwin Gyasi, ein 26-jähriger Ghanaer in Diensten des norwegischen Erstliga-Clubs Aalesunds FK, soll das Interesse des FC Schalke 04 geweckt haben. Das sagte der Mittelfeldspieler zumindest dem ghanaischen Online-Portal sportsworldghana.com. Er habe die interessierten Clubs, neben Schalke angeblich auch Aston Villa gebeten, Kontakt zu seinem Club aufzunehmen. „Wenn Aalesunds FK cool mit dem Angebot ist, werden wir sehen, was als nächstes passiert“, so Gyasi. Ob die Geschichte stimmt, darf zumindest bezweifelt werden. Mit 26 Jahren ist Gyasi dem Alter eines Talents etwas entwachsen. Und trotz solider Leistungen in Norwegen muss man bezweifeln, ob der Ghanaer dem S04 weiterhelfen kann. Was zudem gegen eine Verpflichtung spricht: Gyasi ist im rechten Mittelfeld zuhause. Eine Position, auf der Königsblau mit Daniel Caligiuri, Coke, Atsuto Uchida und Luke Hemmerich bereits gut besetzt ist.

14.08.2017: Bernard Tekpetey

tekpetey_nizza

Bernard Tekpetey soll nach Österreich zum SCR Altach verliehen werden, vorher aber noch bei Schalke 04 verlängern. Das berichtet Fussballtransfers.com. Tekpeteys Berater Jerry O. Brempong habe gegenüber dem Portal bestätigt, dass dies „zeitnah“ passieren soll. Geplant sei eine Verlängerung bis 2020.

14.08.2017: Max Meyer

Bayern_Schalke_Max_Meyer

Der Jahrhundertwechsel von Neymar für nicht ganz schmale 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris St. Germain zieht jetzt offenbar eine regelrechte Welle auf dem Transfermarkt nach sich. So sollen die Katalanen an Philippe Coutinho vom FC Liverpool interessiert sein. Am Wochenende konnte der 25-Jährige in der Premier League nicht auflaufen. Offizielle Begründung: Rückenprobleme. Sein Trainer Jürgen Klopp kommentierte das Fehlen seines Offensivstars vielsagend mit den Worten: „Ich habe die Entscheidungen der Besitzer zu akzeptieren, so läuft es nunmal.“ Sollte Coutinho wirklich wechseln, könnte das auch Auswirkungen für Schalke 04 haben: Denn Klopp bräuchte auf der Coutinho-Position Ersatz – und gilt als Fan von Max Meyer…

14.08.2017: Abdul-Rahman Baba

Abdul-Rahman Baba

Am Wochenende verriet Schalkes Sportvorstand Christian Heidel, nach wie vor in „intensivem Kontakt“ zu Abdul-Rahman Baba und dessen Club Chelsea zu stehen. Je nach Heilungsverlauf beim Ghanaer könnte der Linksverteidiger für eine weitere Saison ausgeliehen werden. Englische Medien bringen Baba nun auch mit Newcastle United und Fenerbahce in Verbindung.

14.08.2017: Bernard Tekpetey

tekpetey_nizza

Seit Tagen wird Bernard Tekpetey sehr konkret mit einem Wechsel nach Österreich in Verbindung gebracht. Zusammen mit seinem Manager weilte Bernard Tekpetey am Wochenende beim SCR Altach im Stadion. Noch vor dem Spiel habe er sich laut den Vorarlberger Nachrichten mit Trainer Klaus Schmidt und der Mannschaft getroffen. „Wir hatten einen sehr guten Austausch“, sagte Georg Zellhofer, Geschäftsführer Sport beim SCR Altach.

14.08.2017: Felix Platte

Felix Platte

Felix Platte hat es auch in dieser Saison nicht in den Kader der Schalker Profis geschafft. Schon steht Darmstadt 98, wo Platte schon im letzten Jahr leihweise spielte, Gewehr bei Fuß. Die Darmstädter wollen bei einer möglichen Rückholaktion des Stürmers nicht über ihre finanzielle Schmerzgrenze hinausgehen. Das berichtet Hessenschau.de. „Schauen wir mal, was sich ergibt. Wenn da jemand übers normale Maß geht, sind wir raus“, sagte Präsident Rüdiger Fritsch der Bild. „Wir werden weiterhin nur vernünftige Dinge tun.“

12.08.2017: Bernard Tekpetey

tekpetey_nizza
Viele Schalke-Fans hätten in dieser Saison Bernard Tekpetey gerne öfter spielen sehen. Daraus wird bekanntlich nichts, denn Schalkes sportliche Führung traut dem 19-Jährigen (noch) nicht zu, in der Profi-Mannschaft des S04 regelmäßig zum Einsatz zu kommen. Nun steht ein Wechsel nach Österreich offfenbar kurz bevor. Wie die Vorarlberger Nachrichten berichten, steht der SCR Altach aktuell in den Endverhandlungen bezüglich eines Wechsels des Schalke-Stürmers. „Es gibt die klare Aussage, dass sowohl Spieler als auch Verein an einem Leihgeschäft interessiert sind“, sagte demnach Georg Zellhofer, Altachs Geschäftsführer Sport. Zu klären seien jetzt die letzten Details und die finanziellen Rahmenbedingungen. Es ist davon auszugehen, dass Schalke den Nachwuchsstürmer für eine Saison ausleiht, damit Tekpetey Spielpraxis sammeln kann.

11.08.2017: Haji Wright
Haji-Wright-Training-2

Haji Wright wechselt auf Leihbasis zum SV Sandhausen. Das gab der FC Schalke 04 jetzt auf seiner Webseite bekannt. Der 19-Jährige wird bis zum Ende der Saison 2017/2018 für den Zweitligisten stürmen. Die Vereinbarung beider Vereine beinhaltet keine Kaufoption. „Haji ist auf einem sehr guten Weg. Was er jetzt am meisten benötigt, ist Spielpraxis im Profifußball“, sagt Sportvorstand Christian Heidel. „In Sandhausen hat er jetzt die Möglichkeit, diese Spielpraxis zu sammeln. Im kommenden Sommer wird Haji dann zu uns zurückkehren und seine Entwicklung bei Schalke 04 fortsetzen.“

08.08.2017: Sidney Sam

Sidney Sam Feature
Wechselt Sidney Sam zum VfL Bochum? Der von Domenico Tedesco aussortierte Flügelspieler wurde heute morgen am Bochumer Ruhrstadion gesehen. VfL-Manager Christian Hochstätter klärte jetzt auf westline-Nachfrage auf: „Sidney Sam ist nicht bei uns, um einen Vertrag zu unterschreiben. Schalke 04 hat ihn vom Trainingsbetrieb freigestellt, um sich einen neuen Klub zu suchen. Er hat gefragt, ob er sich bei uns fithalten darf. Wir haben zugesagt.“

08.08.2017: Thilo Kehrer

thilo-kehrer
Wie jetzt bekannt wurde, hat Thilo Kehrer Ende letzter Saison ein Angebot zu einer vorzeitigen Vertragsverlängerung abgelehnt. Kehrers Vertrag auf Schalke läuft noch bis Sommer 2019. Der Fall erinnert an Max Meyer, der vor einigen Monaten ebenfalls ein neues Schalker Vertragsangebot ablehnte. Vermutlich kein Zufall: Beide werden von der Beratungsagentur „Rogon“ vertreten…

08.08.2017: Bernard Tekpetey

Bernard Tekpetey ist aktuell beim VfL Bochum wohl keine Thema. Bochums Sportvorstand Christian Hochstätter sagte jetzt der Funke Sportredaktion: „Tekpetey ist momentan kein Thema bei uns.“ Der 19-Jährige soll hingegen beim österreichischen Erstligisten SCR Altach im Gespräch sein.

08.08.2017: Eric Maxim Choupo-Moting

choupo
Eric Maxim Choupo-Moting hat endlich einen neuen Verein gefunden. „Choupo“, dessen Vertrag auf Schalke Ende Juni auslief, unterschrieb einen 3-Jahresvertrag beim Premier-League-Club Stoke City.

07.08.2017: Bernard Tekpetey

Schalkes Talent Bernard Tekpetey könnte wohl leihweise zum VfL Bochum wechseln: Momentan deutet alles darauf hin, dass es der 19-Jährige in dieser Saison nicht in den Profi-Kader schafft und von Chefcoach Domenico Tedesco aussortiert wurde. Bereits Ende der letzten Saison interessierte sich der VfL für den Stürmer. Laut der Funke Sportredaktion besteht nach wie vor Interesse: „Nach Informationen unserer Redaktion plant der VfL Bochum die Verpflichtung eines Angreifers. So soll der 19 Jahre alte Bernard Tekpetey vom Revier-Nachbarn Schalke 04 immer noch auf dem Wunschzettel stehen.“

04.08.2017: Michael Langer

Bild: FC Schalke 04

Bild: FC Schalke 04

Die Suche nach einem neuen dritten Torwart ist beendet: Michael Langer reiht sich ab sofort hinter Ralf Fährmann und Alexander Nübel ein. Der 32-Jährige erhält auf Schalke einen Zweijahresvertrag bis zum 30.6.2019. Alle Infos hier und hier.

04.08.2017: Platte, Tekpetey, Hemmerich

Schalke-Mannschaft-Training-1
Domenico Tedesco scheint die letzten Profis gefunden zu haben, die verliehen werden oder in die U23 müssen. Felix Platte, Bernard Tekpetey und Luke Hemmerich scheinen es nicht in den Profi-Kader in dieser Saison zu schaffen. Alle Infos hier.

02.08.2017: Nicolai Müller

Nicolai-Müller-Schalke
Medienberichten zufolge sollen Aufsichtsrat und Vorstand des FC Schalke 04 10 Millionen Euro frisches Budget für weitere Verstärkungen beschlossen haben. Wie die Hamburger Morgenpost jetzt unter Bezugnahme auf die Sport Bild berichtet, soll Schalke an Nicolai Müller vom Hamburger SV interessiert sein – mal wieder, muss man sagen. Demnach habe sich Björn Bezemer, der Berater des 29-jährigen Flügelspielers, in der letzten Woche bereits mit Christian Heidel getroffen. Müllers Vertrag beim HSV läuft zum Saisonende aus. Gut möglich, dass Domenico Tedesco Nicolai Müller als weitere Alternative für die Offensive identifiziert hat – und Schalke den Ex-Mainzer für kleines Geld noch in dieser Transferperiode holt. Vielleicht ist an dem Gerücht aber auch überhaupt nichts dran. Denn die „Arena 11 Sports Group“, die Agentur von Müller-Berater Bezemer, betreut unter anderem die Schalke-Profis Johannes Geis, Daniel Caligiuri und Naldo…

01.08.2017: Neuer Torwart

Schalke-Dritter-Torwart
Der letzte Neuzugang beim FC Schalke soll noch in dieser Woche kommen. Das berichtet der Kicker. „Wenn wir aus Österreich zurück in Deutschland sind, werden wir zeitnah noch einen dritten Torwart verpflichten“, sagte Sportvorstand Christian Heidel dem Blatt. Alle Infos.

25.07.2017: Haji Wright, Donis Avdijaj, Sidney Sam

Haji-Wright-Training-2
Nachdem gestern bekannt wurde, dass der FC Schalke Donis Avdijaj, Sidney Sam und Haji Wright aussortiert (s.u.), hat Sportvorstand Christian Heidel nun Details bekannt gegeben: Avdijaj habe „die klare Erwartungshaltung, dass er zu den ersten 14 Spielern bei uns zählen muss“, sagte Heidel. Das könne der S04 ihm aber im Moment nicht bieten. Sowohl ein Verkauf als auch ein Leihgeschäft kämen in Frage. Haji Wright sei auf „einem sehr, sehr guten Weg“, allerdings fehle „noch ein kleines Stückchen, um eine reelle Chance zu haben, bei uns zu spielen“, so der Sportvorstand. Der Stürmer soll Spielpraxis bei der U23 oder lieber bei einem Zweitligisten sammeln. „Angedacht ist eine Ausleihe“, sagte Heidel. Auch für Sidney Sam sei Spielpraxis in seinem letzten Vertragsjahr auf Schalke sehr wichtig. „Wir werden ihn bei der Vereinssuche unterstützen“, erklärte der Schalker Manager.

25.07.2017: Donis Avdijaj, Sidney Sam, Haji Wright

donis_avdijaj_getty
Der FC Schalke hat noch vor dem Trainingslager in Mittersill drei Spieler aussortiert. Sidney Sam, Haji Wright und Donis Avdijaj werden nicht mit nach Österreich reisen. Zu Sam und Avdijaj schrieb der S04 deutlich auf seiner Webseite: „Beide Akteure sollen und wollen ihre sportliche Zukunft sondieren. Gerade für den erst 20-jährigen Avdijaj ist es aktuell wichtig, Spielpraxis zu sammeln.“ Auch Haji Wright bleibt zuhause. „Der Stürmer wird mit der U23 trainieren“, so der FC Schalke.

18.07.2017: Benjamin Stambouli

b_stambouli_getty
Nachdem die L’Equipe berichtete hatte, Girondins de Bordeaux habe Interesse an Benjamin Stambouli (s.u.), gibt es nun eine Reaktion. Fussballtransfers.com schreibt: „Wie FT erfuhr, ist ein Wechsel für Stambouli aber kein Thema – und für Tedesco bis auf weiteres ebenfalls nicht. Auf Nachfrage dieser Redaktion entgegnet Stamboulis Management, dass der Spieler keinesfalls einen Abschied in Erwägung zieht.“

Am Nachmittag zitierte Reviersport dann auch Schalkes Sportvorstand Christian Heidel zum Thema: „Auf uns ist keiner zugekommen. Weder der Spieler selbst, noch Bordeaux. Es gibt aktuell gar kein Bestreben, Stambouli abzugeben“, so Heidel. Allerdings fügte er an: „Ich würde auch bei wenigen Spielern kategorisch verneinen, dass sie nicht wechseln.“

17.07.2017: Benjamin Stambouli

Girondins de Bordeaux hat laut einem Bericht von L’Equipe einen Blick auf Benjamin Stambouli geworfen. Demnach soll der französische Erstligist auf der Suche nach einem defensiven Mittelfeldspieler sein und neben dem Schalker auch Javi Garcia von Zenit Sankt Petersburg, Nampalys Mendy von Leicester City und Otavio von Atletico Paranaense ins Visier genommen haben. Stambouli hätte den Vorteil, dass er die Ligue 1 bereits gut kennt, so L’Equipe. Der Franzose war 2016 von Paris Saint-Germain zu Schalke gekommen.

15.07.2017: Bastian Oczipka

Bastian-Oczipka-zu-Schalke
Bereits seit Mitte der Woche stand so gut wie fest, dass Bastian Oczipka von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke 04 wechselt. Jetzt hat der S04 den Transfer offiziell bestätigt. Alle Infos hier.

14.07.2017: Bastian Oczipka

Christian Heidel hat sich bei Sky Sport zum anstehenden Transfer von Bastian Oczipka geäußert. „Er wird am Samstag hier herkommen, wird dann den Medizincheck machen. Dann werden die letzten Formalitäten geklärt und er wird dann hoffentlich am Sonntag zur China-Reise zur Mannschaft stoßen. Das muss visumstechnisch noch geklärt werden.“ Spätestens könnte Oczipka auch „zwei, drei Tage später“ zur Mannschaft stoßen. Zudem seien noch letzte Formalitäten mit Eintracht Frankfurt zu klären.

14.07.2017: Serge Gnabry

Serge Gnabr Schalke
Serge Gnabry, Neuverpflichtung von den Bayern, war als möglich Leihgabe auch beim FC Schalke ein Thema. Jetzt wechselt der 22-Jährige für ein Jahr auf Leihbasis nach Hoffenheim.

14.07.2017: Matija Nastasic

Matija Nastasic-Getty
Ein möglicher Wechsel von Matija Nastasic zum AS Rom ist laut dem italienischen Sender Sky Sport gescheitert. Demnach soll die vom FC Schalke geforderte Ablösesumme den Römern rund 2 bis 3 Millionen Euro zu hoch gewesen sein. Sie suchen einen Verteidiger, da der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger Rom in Richtung FC Chelsea verlässt.

13.07.2017: Bastian Oczipka

Bastian-Oczipka-zu-Schalke
Die Zeichen verdichten sich, dass Frankfurts Bastian Oczipka neuer Linksverteidiger beim FC Schalke 04 wird. Oczipka verließ das Trainingslager der Frankfurter Eintracht in den USA gestern vorzeitig. „Er ist unterwegs nach Deutschland“, erklärte Sportvorstand Fredi Bobic laut SGE4Ever.de kurz darauf. Die Vereinsführung habe Oczipka die Freigabe für den Medizincheck auf Schalke gegeben. Es gebe laut Bobic „noch ein paar Details zu klären, die aber nicht mehr ausschlaggebend sind“, berichtet die Frankfurter Rundschau. Alle Infos: Hier.

12.07.2017: Franco Di Santo

Wie Sportbuzzer.de, ein Portal der Hannoversche Allgemeinen, berichtet, ist Franco Di Santo kein Thema bei Hannover 96 mehr. Horst Heldt, neuer Manager bei den Niedersachsen, hatte sich in den letzten Wochen interessiert an Schalkes Stürmer gezeigt. Ein Wechsel nach Hannover soll demnach definitiv nicht stattfinden: „Am Dienstag kam heraus, dass der Schalker Franco Di Santo (28) kein Thema ist.“

Franco di Santo

Franco di Santo. Bild: Gerd Krause Sportfotos

12.07.2017: Matija Nastasic

Wenn man den Meldungen in den italienischen Medien Glauben schenkt, dann ist der AS Rom kurz davor, Matija Nastasic zu verpflichten. Der Marktwert von Nastasic wird laut derwesten.de derzeit auf rund zwölf Millionen Euro geschätzt. Nach Informationen von „Sky Sport News HD“ soll Schalke ein Angebot vorliegen. Die Königsblauen sollen angeblich 20 Millionen Euro Ablöse fordern.Matija Nastasic-Getty

11.07.2017: Munir El Haddadi

Laut der spanischen Sporttageszeitung Sport ist der FC Schalke 04 erneut an Munir El Haddadi vom FC Barcelona interessiert. Bereits vor einem Jahr wurde Schalkes Sportvorstand Christian Heidel Interesse an dem 21-Jährigen nachgesagt. Damals entschied sich El Haddadi für ein einjähriges Leihgeschäft zum Valencia CF. Der Vertrag des Flügelspielers läuft 2018 beim FC Barcelona aus und soll nicht verlängert werden. Munir El Haddadi soll offenbar in dieser Transferperiode eine Ablöse generieren. Angeblich sollen die Katalanen 14 Millionen Euro fordern. [via Buzz04.de]

11.07.2017: Matija Nastasic

Schalkes Innenverteidiger Matija Nastasic wird laut italienischen Medien bei AS Rom als Nachfolger von Antonio Rüdiger (wechselte zu Chelsea FC) gehandelt. Jetzt stellte Schalke-Sportvorstand Christian Heidel gegenüber Bild klar: „Matija Nastasic ist ein wichtiger Spieler für uns, mit dem wir planen.“ Update 15.20 Uhr: Laut Sky-Reporter Dirk große Schlarmann soll es bereits eine Anfrage des AS Rom an den FC Schalke gegeben haben.

Matija Nastasic. Bild: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

10.07.2017: Leon Goretzka

Ein Rauschen ging gestern durch den digitalen Blätterwald: Auf Nachfrage von Journalisten äußerte sich FC-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge zu Leon Goretzka: Er wolle „nach außen keine Unruhe schaffen“. „Der Spieler muss sich entscheiden, was er möchte. Er ist Spieler von Schalke, und die haben entschieden, dass er das eine Jahr noch bleiben soll. Das werden wir respektieren.“ Die Worte Rummenigges wurden von den Medien gerne aufgenommen, sollten sie die „Causa Goretzka“ doch wieder/weiter befeuern. S04-Sportvorstand Christian Heidel blieb aber gelassen. „Das ist jetzt nichts Neues für uns. Leon muss und wird sich entscheiden. Wer sonst?“ Der Schalker-Manager ergänzte gegenüber FunkeSport: „Ich wüsste jetzt nicht, warum Bayern dadurch Druck ausüben soll. Das ist kein Problem für uns“, so Heidel.

Leon_Goretzka_Schalke

10.07.2017: Bastian Oczipka

Der Transfer von Frankfurts Bastian Oczipka zum FC Schalke 04 nimmt offenbar immer konkretere Züge an. Wie die Bild berichtet, sind sich beide Lager fast einig. Eine Ablöse zwischen 3,5 und vier Millionen Euro steht demnach im Raum. Andere Medien berichten von 5 Millionen, die die Eintracht fordern soll. Zuvor hatte die Hessenschau vermeldet, der aufgerufene Betrag läge zwischen fünf und sieben Millionen Euro. [via Fussballtransfers.com] Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner bestätigte jetzt: „Es gibt ernsthaftes Interesse und wir befinden uns in Gesprächen“.

Bastian-Oczipka-zu-Schalke


[Anzeige]

10.07.2017: Amine Harit

Amine Arit wechselt vom FC Nantes zum FC Schalke 04. Das hat der Verein jetzt (endlich) auf seiner Webseite mitgeteilt. Während sich der S04 schon früh mit Amine Harit einig war, lagen die beiden Clubs in ihren Verhandlungspositionen lange weit auseinander, konnten sich nicht auf eine Ablösesumme einigen. Christian Heidel bestätigt: „Die Verhandlungen waren nicht ganz einfach, umso mehr freuen wir uns, dass wir nun die letzten Formalitäten erledigen und den Transfer realisieren konnten“. Alle Infos zum Transfer hier.

Amine Harit (rechts)

Amine Harit (rechts)

06.07.2017: Franco Di Santo

Pokert Horst Heldt? Erst vor wenigen Tagen verkündete der Ex-Schalke-Manager sein Interesse an Franco Di Santo. „Bei dieser Personalie macht es Sinn, geduldig abzuwarten“, sagte der neue Hannover-96-Manager damals – in der Hoffnung, die Ablöse für Di Santo zu drücken? Jetzt sagte Heldt Sport 1: „Ich weiß, dass er bei Schalke unter Vertrag steht. Mein Kenntnisstand ist, dass kein Spieler von Schalke auf dem Markt ist. Ich finde nach wie vor, dass er ein sehr guter Stürmer ist.“ Und weiter: „Es wäre idiotisch, wenn ich jetzt sagen würde, dass ich ihn nicht mehr gut finde. Ich habe ihn damals nach Schalke geholt und finde, dass er Qualitäten hat, die jedem Verein weiterhelfen können – sicherlich auch Hannover. Aber da der Spieler weder auf dem Markt ist, noch wir mit ihm oder Schalke Kontakt aufgenommen haben, ist es kein Thema.“

Franco di Santo

Franco di Santo. Bild: Gerd Krause Sportfotos

06.07.2017: Bastian Oczipka

Vorgestern kam erstmals das Gerücht auf, der FC Schalke sei an Bastian Oczipka von Eintracht Frankfurt interessiert. Dessen Trainer Niko Kovac beeilte sich zu kommentieren, dass er seinen linken Verteidiger unbedingt halten wolle. „Es sei denn, sie schütten uns mit Hundert Millionen zu.“ Er sei sich sicher, dass der 28-Jährige auch in der nächsten Saison in Frankfurt spiele. Heute meldete der hessische Radiosender FFH sowie das Eintracht-Frankfurt-Blog SGE4ever.de, dass sich die Eintracht und der FC Schalke tatsächlich in Gesprächen befinden sollen. Oczipka selbst flog heute morgen mit den Frankfurtern ins Trainingslager in die USA. Ein Abschied Ocipkas wäre für Frankfurt ein harter Schlag. SGE4ever.de: „Denn Oczipka gehört seit mittlerweile fünf Jahren zum festen Stamm der Eintracht und überzeugte auch in der vergangenen Saison mit starken Leistungen in 38 Spielen, einem Tor und vier Torvorlagen.“

05.07.2017: Leon Goretzka

Mit seinen starken Leistungen beim Confed Cup hat Leon Goretzka noch mehr Begehrlichkeiten geweckt als zuvor schon: Wie der spanischen TV-Sender La Sexta berichtet, hat mittlerweile auch Real Madrid ein Auge auf den Schalker geworfen. Demnach sollen sich die Madrilenen bereits mit Goretzkas Berater getroffen haben. Allerdings geht es dabei wohl um einen möglichen Wechsel zur Saison 2018/2019. Goretzkas Vertrag auf Schalke läuft bis Ende Juni 2018. Der S04 würde gerne verlängern.

04.07.2017: Amine Harit

Wie das französische Portal 20minutes berichtet, hat Amine Harit das Trainingslager des FC Nantes vorzeitig verlassen. Der 20-Jährige war erst gestern mit seinen Teamkollegen ins Trainingslager aufgebrochen, nachdem die Club-Verantwortlichen dem abwanderungswilligen Talent Druck gemacht hatten. Ein Transfer zum FC Schalke steht nun allerdings offenbar kurz vor dem Abschluss. Laut Nantes-Präsident Waldemar Kita habe sich der offensive Mittelfeldspieler mit Tränen in den Augen bereits von seinen Mannschaftskollegen verabschiedet. Die Frage, ob sich Nantes und der FC Schalke auf eine Ablösesumme geeinigt hätten, beantwortete Kita wie folgt: „Noch nicht zu 100 Prozent“. Hört sich so an, als könnte nicht mehr viel schief gehen…

04.07.2017: Amin Younes

Der FC Schalke ist weiterhin auf der Suche nach einem offensiven Flügel-Spieler. Das bestätigte auch gestern erneut Schalkes neuer Cheftrainer Domenico Tedesco. Eine Option könnte deshalb Amin Younes von Ajax Amsterdam sein. Oder gewesen sein. Denn Ajax-Sportdirektor Marc Overmars hat einem möglichen Wechsel jetzt einen Riegel vorgeschoben. Einen Verkauf sowohl von Kasper Dolberg als auch von Amin Younes schloss der Niederländer im Gespräch mit dem holländischen Telegraaf kategorisch aus.

04.07.2017: Bastian Oczipka

Schalke würde gerne Abdul-Rahman Baba behalten. Allerdings will Christian Heidel offenbar noch den Genesungsprozess weiter beobachten. Wenig überraschend sondiert man auf Schalke deshalb den Markt nach Alternativen. Eine weitere Option für die Position des linken Verteidigers könnte nun offenbar Bastian Oczipka darstellen. Das meldet zumindest Sky-Reporter Dir große Schlarmann auf seinem Twitter-Account. Demnach würde der 28-Jährige, der bei Eintracht Frankfurt noch bis 2018 Vertrag hat, etwa 3,5 Millionen Euro Ablöse kosten. Der Verteidiger absolvierte in dieser Saison 33 Liga-Spiele und gehörte regelmäßig zu den besten Akteuren auf dem Platz.

via Buzz04.de

03.07.2017: Amine Harit

Bereits seit über einer Woche wird Amine Harit vom FC Nantes mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Ein königsblaues Interesse an dem 20-Jährigen bestätigte auch Schalkes Sportvorstand Christian Heidel bereits. Doch nach wie vor scheinen die beiden Clubs in ihren Verhandlungspositionen weit auseinander zu liegen. Amine Harit erschien laut französischen Medien unterdessen wieder zum Training – offenbar weil der französische Club mit Gehaltskürzungen drohte. Der offensive Mittelfeldspieler soll heute mit dem FC Nantes ins Trainingslager reisen. Dennoch ist ein Ende des Gerangels um das Talent abzusehen: Der neue Trainer des Ligue-1-Clubs, Claudio Ranieri, der Harit zu seiner Nummer 10 machen wollte, will offenbar – und verständlicherweise – nicht mit Profis zusammenarbeiten, die den Club verlassen wollen. Amine Harit will weiterhin unbedingt zum FC Schalke 04 wechseln.

30.06.2017: Amin Younes

Der FC Schalke hat laut der WAZ Kontakt zum Berater von Amin Younes aufgenommen. Der Spieler von Ajax Amsterdam sagte gegenüber der Zeitung nach seinem Tor im Confed-Cup-Spiel gegen Mexiko: „Schalke ist ein interessanter Klub mit einer großen Tradition, einer unglaublichen Geschichte und tollen Fans.“ Mehr zu einem möglichen Wechsel sagen wollte er aber noch nicht. „Um diese Dinge kümmert sich mein Berater Reza Fazeli“, so Younes. „Ich habe ihm gesagt, dass ich mich während des Confed-Cups voll auf das Turnier konzentrieren will. Wenn ich zurück bin, werde ich mich mit ihm zusammensetzen und schauen, wie meine Zukunft aussieht.“

29.06.2017: Pablo Insua

Der Transfer ist perfekt: Pablo Insua wechselt von Deportivo La Coruna zum FC Schalke 04. Das hat der Verein jetzt auf seiner Webseite mitgeteilt. Der Innenverteidiger erhält einen Vierjahresvertrag. Bereits am Montag und Dienstag war Insua in Gelsenkirchen, um alle medizinischen Untersuchungen zu absolvieren. Beim S04 erhält er die Rückennummer 3.

„Pablo Insua ist ein taktisch sehr gut geschulter Spieler, handlungsschnell, hat eine gute Antizipation“, lobt Schalkes neuer Chef-Trainer Domenico Tedesco. „Zudem hat er seine sehr saubere Zweikampfführung.“

Der Neuzugang blickt erwartungsvoll auf die neue Herausforderung: „Das ist ein großer Schritt für mich, denn Schalke ist ein beeindruckender Verein, der in Europa einen guten Klang hat“, so Insua. „Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben.“

28.06.2017: Max Meyer

Wie die Sport Bild in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, soll die TSG Hoffenheim „Vorgespräche“ mit Max Meyer geführt haben. Diese sollen „intensiviert“ werden, wenn sich abzeichnet, dass „der Spielmacher keine Zukunft auf Schalke hat“. Auch Leverkusen habe Interesse an Max Meyer.

28.06.2017: Pablo Insua

Schon seit Tagen bahnt sich ein Transfer des Spaniers Pablo Insua an. Doch Vollzug wurde bislang nicht vermeldet – was an den umfangreichen Forderungen der Spanier liegen könnte. Zum einen pocht Deportivo laut der spanischen AS auf eine Beteiligung bei einem zukünftigen Transfer zu einem anderen Club. Außerdem verlangt der Erstligist ein Vorkaufsrecht, sollte Schalke 04 den 3-jährigen Innenverteidiger wieder abgeben wollen. Trotz der umfangreichen Vertragsinhalte soll die spanische Vereinsführung laut dem Blatt bald grünes Licht für den Transfer geben.

Über Redaktion (1089 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

5 Kommentare zu Schalke 04 Transfer-Ticker – UPDATE: Juventus Turin bestätigt Interesse an Goretzka – Manchester City an Embolo dran?

  1. Mehr verdienen als dass Bene bleibt kann der Verein nicht.
    Tedesco ist schon an seine Grenzen gekommen.
    Wer soll denn bitteschön die Standards einnetzen?

  2. Zum Wechsel von Beni Höwedes.
    Schade das er geht.
    Verantwortlich sind die Herren Heidel und Tedesco.
    Einen Spieler der 16 Jahre bei uns gespielt hat mit einem Spruch zu verabschieden „Reisende soll man nicht aufhalten“ ist im höchsten Maße Unanständig.
    Beide obengenannten Neuschalker müssen sich erst noch beweisen.

  3. Die Wohlfühloase ist endlich geschichte😎🤘

  4. Geis hat die Erwartungen nie erfüllt. Im Stammverein
    top, auf Schalke flop. Wie fast immer. Aber Herr Heidel
    und auch Tedesco müssen erst noch beweisen, dass ihre
    Maßnahmen die Richtigen waren. Nächste Saison wieder zwei Spieler ablösefrei weg und ohne Europa😰

  5. Es stimmt:Reisende sollte man nicht aufhalten. Höwedes wird bei schalke gut bezahlt und hätte sich dem Konkurrenzkampf stellen müsse.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*