Schalke 04 gegen den 1. FC Köln: Die Spielernoten

Schalke 04 kam im eigenen Stadion gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Köln nicht über ein Unentschieden hinaus. Nach starkem Beginn reichte es am Ende nur zu einem 2:2, das Cheftrainer Domenico Tedesco als verdient bezeichnete.  Wie bewerten die Medien das ausverkaufte Heimspiel? Die Spielernoten.

mine-Harit-Köln-2

Nur zwei mal vergaben der Kicker und die WAZ die Note „Gut“: Zum einen an den gewohnt starken Guido Burgstaller, der neben dem 1:0 noch ein Tor vorbereitete und einen weiteren Treffer auf dem Fuß hatte, allerdings an der Latte scheiterte. Ein weiteres mal „gut“ gab es für Amine Harit, der in einem seiner besten Spiele das zwischenzeitliche 2:1 erzielte.  Der Rest der Mannschaft bewegte sich nach einem durchwachsenen Spiel auch notentechnisch im Mittelfeld. Auffällig ist die unterschiedliche Bewertung von Stambouli (Kicker: 4,5 ; WAZ: 3), was wohl auf eine unterschiedliche Bewertung der Elfmetersituation zurückzuführen ist.

Anzeige:
Spieler „Kicker“ „WAZ“ „Whoscored/Opta“*
Fährmann 3 3 5,6
Stambouli 4,5 3 6,5
Naldo 2,5 3 7,7
Nastasic 3 3,5 6,9
Caligiuri 3 3 8,0
McKennie 4,5 4 6,6
Meyer 3 3 7,2
Oczipka 4 4 7,7
Harit 2 2 8,8
Burgstaller 2 2 7,6
Konoplyanka 3,5 4 6,7
Goretzka 4 3 6,9
Embolo 6,4
Schöpf 6,3

 

* Whoscored.com greift auf die Daten von „Opta Sports“ zurück, die mit einem sogenannten Player-Rating arbeiten. Hier gilt: je höher das Rating, desto besser. Opta Sports erhebt die Daten von hunderten Fußball-Spielen jedes Wochenende mit einer weltweit einheitlichen Methodik auf semi-automatisierter Basis – und somit vollkommen anders als die Sportredaktionen klassischer Medien, die Spielernoten subjektiv vergeben. Dies stellt sicher, dass Spieler, Ligen und Wettbewerbe auf gleicher Ebene miteinander verglichen werden können.


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*