Schalke 04 enttäuscht beim 0:1 gegen starkes Hannover 96

Begleitet von über 8.000 Fans hat der FC Schalke 04 sein zweites Saisonspiel gegen Hannover 96 mit 0:1 verloren. Während Schalkes Fans nach dem Motto „Nordkurve in deiner Stadt“ für Heimspielatmosphäre sorgten, enttäuschte das Team von Domenico Tedesco gegen mutige und clever spielende Hannoveraner.

Thilo Kehrer-Hannover-96

S04-Cheftrainer Domenico Tedesco setzte auf die gleiche Starformation wie bereits beim 2:0-Auftaktsieg gegen RB Leipzig. Max Meyer und Benedikt Höwedes mussten ebenso mit der Bank vorlieb nehmen, wie Guido Burgstaller, der nach einer Fußverletzung rechtzeitig wieder fit wurde.

Anzeige:

Hannover begann sehr couragiert, presste extrem hoch und kontrollierte bald das Spiel. Weil aber Schalke hinten wieder sehr konzentriert und kompakt (re)agierte blieben Torchancen erst einmal Mangelware. Bis zur 16. Spielminute. Bezeichnend für das Spiel, dass es einer Standardsituation bedurfte. Doch Salif Sané scheiterte mit dem Kopf an S04-Keeper Ralf Fährmann.

Zwei Minuten später die große Möglichkeit für Königsblau: Bastian Oczipka mit der scharfen Hereingabe von links, doch mit Franco di Santo und Daniel Caligiuri verpassten gleich zwei Schalker die Chance zum 1:0.

Während Hannover lediglich nach Standardsituationen zu Halbchancen kam, kam Schalke kaum gefährlich vor das Tor von 96-Torwart Philipp Tschauner: Schalke hatte merklich Probleme mit dem Gegenpressing der von André Breitenreiter trainierten Hannoveraner, war einfach nicht so handlungsschnell wie der Aufsteiger und ließ es an der nötigen Präzision fehlen.

Auffällig zudem, wie wenig über die linke Seite kam. Das Zusammenspiel zwischen Yevhen Konoplyanka und Bastian Oczipka klappte nicht wirklich, beide hatten in der ersten Halbzeit kaum Ballaktionen. Übrigens genausowenig wie Leon Goretzka, der hauptsächlich durch seine gelbe Karte auffiel, und Franco Di Santo, der komplett in der Luft hing.

Für den Argentinier schickte Domenico Tedesco zunächst Guido Burgstaller für die zweiten 45 Minuten ins Spiel. Bei Hannover kam eine halbe Stunde vor Spielende 9-Millionen-Neuzugang Jonathas ins Spiel – der wenige Minuten später zum 1:o traf. Den Treffer hatte Thilo Kehrer mit einem haarsträubenden (Fehl-)Pass im 16er selbst eingeleitet.

Im weiteren Spielverlauf brachte Domenico Tedesco zunächst Max Meyer für Amine Harit (später Fabian Reese für Daniel Caligiuri) und stellte auf ein 3-4-1-2 um, mit Max Meyer auf der 10 und einem deutlich offensiver agierenden Leon Goretzka. Schalke bemühte sich, warf nochmal alles nach vorne, wurde aber nicht mehr zwingend.


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1060 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*