Ralf Fährmann erklärt Jubel mit Nabil Bentaleb

Mit seinem wuchtigen Elfmeter-Tor kurz vor der Pause schoss Nabil Bentaleb den FC Schalke 04 gegen RB Leipzig auf die Siegerstraße. Anschließend rannte der 21-Jährige über den ganzen Platz, um mit Ralf Fährmann zu jubeln. Was es mit dem Jubel auf sich hatte?

Fährmann-Bentaleb

Ralf Fährmann erklärte jetzt, warum Nabil Bentaleb über den ganzen Platz gerannt war, um ausgerechnet mit ihm, Schalkes neuem Kapitän, zu jubeln.

Anzeige:

Dem Kicker sagte Fährmann: „Nach Trainingsende üben wir manchmal noch Elfmeterschießen. Ich muss zugeben, dass Nabil da auch gegen mich eine relativ gute Quote hat. Das hat er nun gegen RB Leipzig bestätigt, deshalb haben wir uns gemeinsam darüber gefreut.“

Bentaleb habe laut Fährmann keinen besonderen Trick beim Elferschießen: „Ich will den anderen Torleuten jetzt keine Tipps geben, aber er hat kein favorisiertes Eck, sondern ist sehr variabel. Darüber hinaus hat er einen guten Blick auf die Bewegungen des Torwarts.“


[Anzeige]
Über Redaktion (1060 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*