Rakitic über Raúl: „Wir dachten, es wäre ein Scherz“

S04-Legende Raúl feiert heute seinen 40. Geburtstag. Der Ex-Schalker und heutige FC-Barcelona-Star Ivan Rakitic erinnert sich an den Señor.

raul_rakitic

Er spielte nur zwei Jahre auf Schalke, doch mehr brauchte Raúl González Blanco nicht, um auch in Gelsenkirchen zur Legende zu werden. Am heutigen Dienstag wird der Spanier 40 Jahre alt.

Anzeige:

In einem Interview erinnert sich der Ex-Schalker und heutige FC-Barcelona-Star Ivan Rakitic an Raúls Eintreffen bei den Königsblauen:

„Zuerst dachten wir, es wäre ein Scherz. Wie sollte der größte Spieler in der Geschichte von Madrid hier herkommen und mit uns spielen?“, erzählt Rakitic. Aber Raúl kam tatsächlich. „Er hatte einen Glanz in den Augen der dich denken ließ: ‚Der Kerl hat gewonnen und weiß, wie das geht, er riecht den Sieg'“, erinnert sich der kroatische Nationalspieler. „Es war kein Zufall, dass wir in diesem Jahr das Halbfinale der Champions League erreicht haben.“

Im März erst hatte Raúl in einem Interview mit dem Kicker erklärt, dass er sich eine Rückkehr zum FC Schalke durchaus vorstellen könnte: „Wenn sich eines Tages eine Arbeit in Deutschland ergeben sollte, dann ist es keine Frage, dass Schalke meine erste Option wäre“, sagte Raúl. Er sei sehr dankbar, wie ihn der Klub und die Fans damals behandelt hätten. „Sportlich und familiär war das eine ganz tolle Erfahrung, die gesamte Familie erinnert sich gerne.“

Mittlerweile wurde aber bekannt, dass Raúl zunächst zu seinem Jugendklub zurückkehrt: Ab der neuen Saison wird er als persönlicher Assistent von Real-Madrid-Manager Jose Angel Sanchez arbeiten.



[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*