Offiziell: Bastian Oczipka wechselt zum FC Schalke 04

Bereits seit Mitte der Woche stand so gut wie fest, dass Bastian Oczipka von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke 04 wechselt. Jetzt hat der S04 den Transfer offiziell bestätigt.

Ab sofort Teamkollegen: Bastian Oczipka und Breel Embolo

Ab sofort Teamkollegen: Bastian Oczipka und Breel Embolo

Die Zeichen auf einen Wechsel verdichteten sich am Mittwochabend unserer Zeit: Oczipka verließ das Trainingslager der Frankfurter Eintracht in den USA vorzeitig. „Er ist unterwegs nach Deutschland“, erklärte Sportvorstand Fredi Bobic laut SGE4Ever.de kurz darauf. Die Vereinsführung habe Oczipka die Freigabe für den Medizincheck auf Schalke gegeben. Zu diesem Zeitpunkt gab es laut Bobic lediglich „noch ein paar Details zu klären, die aber nicht mehr ausschlaggebend sind“, berichtete die Frankfurter Rundschau.

Jetzt die Bestätigung: Der 28-Jährige verstärkt den FC Schalke zur neuen Saison auf der linken Abwehrseite. Oczipka erhält bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020. Hinsichtlich der Transfermodalitäten vereinbarten beide Clubs wie immer Stillschweigen. Beim S04 erhält Oczipka die Rückennummer 24. Er wird am Sonntag (16.7.) mit den neuen Mitspielern nach China reisen.

Anzeige:

„Bastian ist ein zuverlässiger Linksverteidiger der die Bundesliga gut kennt. Er besitzt die Fähigkeit, seine Seite als Außenverteidiger defensiv zu schließen und offensiv dennoch für Gefahr zu sorgen“, sagt Chef-Trainer Domenico Tedesco über den Schalker Neuzugang. „Wir sind sehr froh darüber, ihn nun bei uns zu haben.“

Oczipka sagte: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Trainer Domenico Tedesco und Manager Christian Heidel haben für die anstehenden sportlichen Aufgaben hier auf Schalke begeistert“, so Bastian Oczipka. „Ebenso möchte ich allen bei Eintracht Frankfurt für fünf sehr schöne Jahre danken.“

Währenddessen bedauert man in Frankfurt den Abschied des „Schlüsselspielers Oczipka“. Abwehrchef David Abraham sagte, es sei „schade, dass Basti geht. Er war ein wichtiger Spieler für uns. Auch menschlich ist es ein Verlust. Es ist wirklich schade, dass er geht.“

Bastian Oczipka war in den letzten Jahren in Frankfurt eine „Bank“, spielte alleine im letzten Jahr 23 Bundesligaspiele jeweils über die vollen 90 Minuten, gehörte regelmäßig zu den besten Spielern auf dem Platz und steuerte in der letzten Saison immerhin ein Tor und vier Assists bei.


[Anzeige]
Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*