Warum Schalke 04 Mittelfeldspieler zum FC Sevilla transferiert

Johannes Geis wechselt für den Rest der Saison auf Leihbasis zum FC Sevilla. Das gab der FC Schalke 04 jetzt bekannt. Der Verein habe dem Wunsch des defensiven Mittelfeldspielers entsprochen.

johannes-geis-hoffenheim-2015-2016

Der FC Schalke bestätigte am Freitagabend, dass Geis auf Leihbasis nach Sevilla wechselt. „Es war nicht unser Plan, Geisi abzugeben“, sagte Sportvorstand Christian Heidel. „Er ist am gestrigen Abend auf uns zugekommen und bat uns, ihm die Möglichkeit zu geben, für zehn Monate zum FC Sevilla zu wechseln. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dann entschlossen, seinem Wunsch zu entsprechen.“

Anzeige:

Der 24-Jährige weiß Heidels Entscheidung zu schätzen. „Ich bin Schalke 04 für die kurzfristige Möglichkeit, nach Sevilla wechseln zu können, sehr dankbar“, so Geis.

Johannes Geis musste sich im zentralen/defensiven Mittelfeld seit Saisonbeginn hinter Leon Goretzka und Nabil Bentaleb einreihen. Und auch Talent Weston McKennie zog Schalkes neuer Cheftrainer Johannes Geis zuletzt vor.

Dem Vernehmen nach soll Schalke eine Leihgebühr von 2 Mio Euro kassieren.


[Anzeige]
Über Redaktion (1057 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*