„Ihr werdet mich und viele andere verlieren“ – Schalke-Fans sauer über Aus für Stehplatz-Tageskarten

Update 5.5.2017, 11.30 Uhr: Der FC Schalke 04 rudert zurück und wird auch in der nächsten Saison Stehplatz-Tageskarten anbieten.

Die Abschaffung der Stehplatz-Tageskarten auf Schalke sorgt für viel Unmut bei den Fans. Einige wollen die Entscheidung des Vereins nicht hinnehmen.

schalke_fans_getty

Anzeige:

Ab der Saison 2017/2018 wird es in der Arena auf Schalke keine Stehplatz-Tagestickets mehr geben – die Stehplatz-Tageskarten in der Nordkurve werden in Saisonkarten umgewandelt. Diese Nachricht sorgt seit Donnerstag für Aufregung unter den Schalke-Fans.

In einer Umfrage von Schalke-News urteilte die riesige Mehrheit für „Geht gar nicht! Der Verein sollte diese Entscheidung rückgängig machen!“. Die Optionen „Aus Vereinssicht ist dieser Schritt nachzuvollziehen“, „Das ist genau der richtige Schritt“ und „Mir egal“ bekamen nur wenige Stimmen.

Was sagst du zur Entscheidung des FC Schalke 04 ab der nächsten Saison keine Stehplatz-Tageskarten mehr anzubieten?

  • Geht gar nicht! Der Verein sollte diese Entscheidung rückgängig machen! (91%, 905 Votes)
  • Aus Vereinssicht ist dieser Schritt nachzuvollziehen. (6%, 57 Votes)
  • Das ist genau der richtige Schritt. (2%, 20 Votes)
  • Mir egal. (2%, 15 Votes)

Summe der Votes: 997

Loading ... Loading ...


„Für wie doof haltet ihr uns eigentlich?“

Auf den Facebook-Post von Schalke-News zum Thema gab es innerhalb von nur 15 Stunden schon 188 Kommentare. Abgesehen von einem Leser, der von einem „zweischneidigen Schwert“ schreibt, einem, der mit der Nordkurve nichts anfangen kann, weil es ihm dort „zu eng“ ist, und einem, der auf die Möglichkeit verweist, Sitzplatz-Tageskarten zu erwerben, sind alle Kommentare negativ. Das Problem am besten auf den Punkt gebracht hat es in den Augen der anderen Fans offenbar Benjamin. Er erhielt schon 84 Likes für diesen Post:

„Seit meinem stadionfähigen Alter fahre ich jedes Jahr für ein paar Spiele ins Parkstadion/die Arena, um dann in der Nordkurve meinen Verein zu supporten. Dass ich das jetzt in der Form nicht mehr machen kann, ist schon hart. Was ich aber echt noch deutlich erbärmlicher finde ist die Tatsache, dass der liebe Verein das auch noch als ‚im Sinne der Fans‘ zu verkaufen versucht. Und das an ‚unserem‘ Geburtstag! Für wie doof haltet ihr uns eigentlich? Und damit wollt ihr die schwindenden Zuschauerzahlen aufhalten? So wird das nicht klappen, seid gewiss.“

Frust bei Fans mit langer Anreise


[Anzeige]

Verärgert zeigen sich auch viele Schalke-Fans, die von weit her anreisen. So schreibt Gudrun: „Das kann doch nicht euer Ernst sein. Wir fahren mehrere hundert Kilometer für ein Spiel und werden jetzt aus der Nordkurve ausgeschlossen.“ Auch Frank ist sauer: „Schalke mach’s gut, auf so einen Scheiß hab ich keine Lust“, schreibt er. „Ich reise so oft es geht aus Österreich für dich an und du trittst das so mit Füßen.“ Er kündigt an, dass sein Geld künftig „voll in Sturm Graz fließen“ wird.

Ma Mö hält fest: „Es gibt viele, die fahren über Hunderte von Kilometern, um die Mannschaft zu sehen und anzufeuern und Ihr plant sowas, das geht mal gar nicht! Ihr werdet mich und viele andere dadurch verlieren.“ Helmut ist ebenfalls unzufrieden: „Wenn ich nicht mehr die Möglichkeit habe, als Mitglied ohne Dauerkarte Stehplatz-Tageskarten zu bekommen, brauche ich auch kein Mitglied mehr zu sein“, schreibt er. „Wir fahren an jedem Heimspieltag 500 Kilometer. Meine Frau ist auch Mitglied und fährt zu jedem Spielt mit. Zu dem Spritgeld reicht auch der Preis von Stehplatzkarten und nicht noch der Preis von teuren Sitzplätzen. So langsam reicht es.“


Petition oder Jahreshauptversammlung?

Etliche Fans wollen sich nicht abfinden mit dem Plan des Vereins. So schreibt Jens: „Sowas hätte auf die Jahreshauptversammlung gehört um uns Mitglieder entscheiden zu lassen. Anstatt diesen Humbug den wir sonst immer entscheiden ‚dürfen‘. Da sollte das letzte Wort noch nicht gesprochen sein , den Antrag prüfe ich für die nächste JHV.“

Ted DimSa fragt: „Kann jemand einen Text verfassen und eine Online Petition oder ähnliches für eine außerordentliche Mitgliederversammlung starten? In der Satzung §6.2 heißt es: Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muss vom Vorstand unverzüglich einberufen werden, wenn mindestens zehn Prozent der stimmberechtigten Mitglieder des Vereins dies schriftlich mit Angabe des Grundes in ein und derselben Sache beantragen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*