DFB-Pokal: Schalke setzt sich gegen Wiesbaden durch – Franco di Santo trifft!!!

Souverän setzt sich der FC Schalke 04 gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden in der zweiten Runde des DFB-Pokals durch. Franco di Santo trifft nach fast 600 Tagen erstmals wieder in einem Pflichtspiel für den S04!

Franco Di Santo Wiesbaden

Schalkes Cheftrainer Domenico Tedesco nahm drei Veränderungen vor: Yevgen Konoplyanka, Nabil Bentaleb und Coke rückten für Amine Harit, Leon Goretzka und Daniel Caligiuri in die Startelf. Für Coke war es der erste Startelf-Einsatz in dieser Saison. Goretzka wurde geschont und stand nicht im Kader. Nach dem 2:0 gegen Mainz hatte der Mittelfeldspieler über muskuläre Probleme geklagt.

Anzeige:

Die Knappen waren wenig überraschend schnell die überlegene Mannschaft. Wiesbaden besann sich jedoch rasch darauf, mit schnellen Kontern für Gefahr zu sorgen. Schalke sah in der Rückwärtsbewegung nicht immer souverän aus, sodass die Hessen immer wieder hinter die königsblaue Abwehrreihe kamen.

Ein Schalker Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten brach die Moral des Drittligisten. In der 26. Spielminute köpfte Franco di Santo den Ball nach einer Flanke von Bastian Oczipka ins Netz – der erste Pflichtspieltreffer des Argentiniers seit dem 5. März 2016 (!). In der 30. Spielminute erhöhte Guido Burgstaller nach einer erneuten Oczipka-Vorarbeit auf 2:0.

Auch nach der Pause blieb Schalkes das dominantere und bessere Team. Die Mannen von Domenico Tedesco ließen trotz des 2:0-Vorsprungs nicht locker und erhöhten in der 53. Spielminute auf 3:0. Wiesbadens Mintzel bugsierte den Ball unglücklich ins eigene Tor.


[Anzeige]

Der Drittligist ließ sich nicht hängen und wollte den knapp 12.000 Zuschauern noch etwas bieten. In der 76. Spielminute verkürzte Wiesbaden auf 1:3, die weiter drückten, aber kein weiteres Tor mehr erzielen konnten.

Die DFB-Pokal-Achtelfinalspiele werden vom 19. bis 20. Dezember ausgetragen. Auf wen Schalke dann trifft, entscheidet sich am kommenden Sonntag um 18 Uhr in der ARD Sportschau.

 

Über Redaktion (1089 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*