Rückkehr gegen Hamburg? Das ist der Stand bei Leon Goretzka

Bereits drei Pflichtspiele musste Leon Goretzka verletzungsbedingt passen. Zuletzt wurde gar befürchtet, dass der 22-Jährige länger ausfallen könnte. Doch nun gibt es offenbar gute Nachrichten.

Leon_Goretzka_Schalke

Goretzka leidet seit rund drei Wochen an einer knöchernen Stress-Reaktion im Unterschenkel. Laut Informationen der Bild hat sich Goretzka jetzt einer weiteren MRT-Untersuchung unterzogen.

Anzeige:

Das Ergebnis sei erfreulich – Schalkes Mittelfeldmotor könnte vielleicht schon gegen den Hamburger SV am kommenden Sonntag wieder spielen.

Schalkes CheftrainerDomenico Tedesco zu Bild: „Es ist eine leichte Besserung zu erkennen. Es gibt Hoffnung, dass er gegen Hamburg dabei ist“.


[Anzeige]

Dennoch bremst Tedesco die Erwartungen: „Wir gehen kein unnötiges Risiko ein.“ Die Gefahr besteht, dass aus der Stress-Reaktion eine Fraktur wird.

Über Redaktion (1089 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*