Coke will noch viele Jahre für Schalke spielen

Nach sieben Monate Verletzungspause gibt Coke im Benefizspiel gegen Hannover 96 (1:3) sein Comeback. Nach dem Spiel gibt sich der Spanier überglücklich.

Coke und Franco di Santo vor dem Training auf Schalke. Bild: Timo Nowack/Schalke-News.de

Coke und Franco di Santo vor dem Training auf Schalke. Bild: Timo Nowack/Schalke-News.de

„Für mich war es eine Überraschung, als Kapitän aufzulaufen. Es war eine Ehre für mich“, sagte der 29-Jährige nach dem Spiel. Er sei zwar sehr erschöpft, aber umso glücklicher, sein Comeback gegeben zu haben.

Über das Tor zum 1:1 habe er sich natürlich gefreut, „aber wichtiger ist natürlich 90 Minuten durchgespielt zu haben“. Seine Freundin habe ihm sein Tor prophezeit: „Meine Freundin sagte heute morgen, ‚du wirst ein Tor schießen‘. Ich habe mir dann schon gedacht, sie ist vielleicht ein bisschen verrückt“, sagt Coke mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Anzeige:

Nach all der harten Arbeit in der Reha ist Schalkes Neuzugang aus Sevilla topmotiviert: Er wolle noch viele Jahre für Schalke spielen – „und jetzt legen wir los!“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*