Coke will noch viele Jahre für Schalke spielen

Nach sieben Monate Verletzungspause gibt Coke im Benefizspiel gegen Hannover 96 (1:3) sein Comeback. Nach dem Spiel gibt sich der Spanier überglücklich.

Coke und Franco di Santo vor dem Training auf Schalke. Bild: Timo Nowack/Schalke-News.de

Coke und Franco di Santo vor dem Training auf Schalke. Bild: Timo Nowack/Schalke-News.de

„Für mich war es eine Überraschung, als Kapitän aufzulaufen. Es war eine Ehre für mich“, sagte der 29-Jährige nach dem Spiel. Er sei zwar sehr erschöpft, aber umso glücklicher, sein Comeback gegeben zu haben.

Über das Tor zum 1:1 habe er sich natürlich gefreut, „aber wichtiger ist natürlich 90 Minuten durchgespielt zu haben“. Seine Freundin habe ihm sein Tor prophezeit: „Meine Freundin sagte heute morgen, ‚du wirst ein Tor schießen‘. Ich habe mir dann schon gedacht, sie ist vielleicht ein bisschen verrückt“, sagt Coke mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Nach all der harten Arbeit in der Reha ist Schalkes Neuzugang aus Sevilla topmotiviert: Er wolle noch viele Jahre für Schalke spielen – „und jetzt legen wir los!“

Anzeige: