Badstuber: „Ich brauche ein emotionales Umfeld”

Holger Badstuber bestätigt in einem Interview, dass er mehrere Angebote vorliegen hatte – und erklärt, warum er sich für Schalke entschieden hat.

Holger Badstuber 2016 im Duell mit Rostov-Spieler Sardar Azmoun.

Holger Badstuber 2016 im Duell mit Rostov-Spieler Sardar Azmoun.

Sky Sport hat Schalkes Neuzugang Holger Badstuber in einem kurzen Interview gefragt, warum er sich unter mehreren Angebote für das vom FC Schalke entschieden habe. Der Verteidiger, den die Knappen vom FC Bayern ausleihen, sagt, er wolle in einer Mannschaft spielen, in der er Potential sehe. „Ich bin ein emotionaler Spieler, ich brauche ein emotionales Umfeld“, so Badstuber. „Schalke ist ein Verein mit einer großen Fanbase, mit einem tollen Stadion, mit einer jungen, hungrigen Mannschaft, mit einem Trainer, den ich auch sehr schätze.“

Bevor der Wechsel zum S04 am Dienstag verkündet wurde, nannten Medien unter anderem auch den Hamburger SV und Manchester City als mögliche Interessenten an einer Verpflichtung von Badstuber.

Anzeige:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*