Baba-Rückkehr im Winter?

Abdul-Rahman Babas Zeit auf Schalke war eine ziemlich enttäuschende. Ganze 13 Bundesliga-Spiele absolvierte der Ghanaer, ehe er sich im Januar 2017 schwer verletzte. Seitdem hat der 23-Jährige kein Spiel mehr gemacht. Inzwischen zum FC Chelsea zurückgekehrt, machte man auf Schalke nie einen Hehl daraus, den Außenverteidiger  gerne wieder zu verpflichten.

baba-bayern-getty

Beim Afrika-Cup im Januar 2017 zog sich Abdul Rahman Baba unter anderem einen Kreuzbandriss zu, der ihn monatelang außer Gefecht zog. Zwischenzeitlich musste sich Baba sogar einer weiteren Operation am lädierten Knie unterziehen.

Anzeige:

Im Sommer stand eine erneute Verpflichtung im Raum, die sich allerdings wegen der ungeklärten Verletzungssituation bei Abdul-Rahman Baba zerschlug. Jetzt betonte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel einmal mehr, nach wie vor Interesse an dem Abwehrspieler zu haben.

„Ich würde nicht ausschließen, dass wir uns mit Baba im Winter beschäftigen“, sagte Christian Heide im kicker. Im Dezember plane der ghanaische Linksverteidiger, wieder in das Teamtraining einzusteigen. Um Spielpraxis zu erhalten, könnten die Engländer Baba erneut nach Gelsenkirchen verleihen.


[Anzeige]
Über Redaktion (1089 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*