Vorschau Schalke 04 gegen RB Salzburg: S04 mit spannender B-Elf [UPDATE]

Wenn der FC Schalke 04 am Donnerstagabend bei RB Salzburg zum letzten Spiel der Europa-League-Gruppenphase antritt, geht es für beide Mannschaften um nichts mehr: Die Schalker stehen als Gruppensieger bereits fest, Salzburg ist bereits ausgeschieden. Doch zumindest aus Schalker Sicht zeichnen sich spannende Personalien ab.

Kurioses Tor von Benedikt Höwedes beim 3:1-Hinspielsieg.

Kurioses Tor von Benedikt Höwedes beim 3:1-Hinspielsieg.

Trotz der sportlichen Bedeutungslosigkeit des Spiels (Hinspiel 3:1) betonte S04-Trainer Markus Weinzierl einmal mehr, eine Mannschaft ins Rennen zu schicken, die gewinnen kann. Dennoch wird gegen Salzburg eine (starke) Schalker B-Elf spielen.

Zudem kündigte Weinzierl an, erneut ein, zwei jungen Spielern Einsatzzeit zu geben. Im letzten Spiel Europa-League-Spiel gegen Nizza durften Thilo Kehrer, Bernard Tekpetey, Fabian Reese und auch Donis Avdijaj ran. Vor allem Kehrer, Reese und Avdijaj zeigten starke Ansätze und dürften gute Chancen auf einen Einsatz haben.

Anzeige:

Für den nach seiner gelb-roten Karte gegen Nizza fehlenden Bernard Tekpetey rückte Phil Neumann in den Kader. Der 19-Jährige dürfte geringe Chancen auf Einsatzzeit haben, wäre aber eine Option für die rechte Abwehrseite.

Eine weitere Alternative für die rechte Seite könnte – besonders erfreulich – Atsuto Uchida sein: Der 27-Jährige stieg am Mittwoch in den Flieger Richtung Salzburg. Der Japaner ist nach seiner langwierigen Patellasehnenverletzung seit wenigen Wochen zurück im Mannschaftstraining. „Jetzt ist die Frage, wie er sich fühlt“, sagte Weinzierl. Uchida müsse ihm ein Signal geben, ob er spielen kann oder nicht.

Update 08.12.2016, 9.00 Uhr: Dieses Signal hat Atsuto Uchida seinem Trainer mittlerweile gegeben. Markus Weinzierl sagte gestern Abend: „Es war ein sehr angenehmes Gespräch. Er fühlt sich 100%-ig fit und bereit für einen Einsatz. Wir werden sehen, ob er beginnt oder kommt oder eben auch nicht. Aber er ist zumindest soweit, dass er eine wichtige Alternative darstellt – was mich persönlich und uns alle sehr, sehr freut.“

Atsuto Uchida vor Comeback.

Atsuto Uchida vor Comeback.

Sicher ist hingegen, dass Ralf Fährmann eine Pause bekommen wird. Für ihn dürfte Fabian Giefer im Tor spielen, Youngster Alexander Nübel auf der Bank Platz nehmen. Außerdem verzichtet Markus Weinzierl auf sieben weitere Leistungsträger: Naldo, Matija Nastasic, Sead Kolasinac, Nabil Bentaleb, Eric Maxim Choupo-Moting, sowie Leon Goretzka und Max Meyer reisten nicht mit nach Österreich.

Update 08.12.2016, 9.00 Uhr: Das Fehlen von acht Leistungsträgern begründet Markus Weinzierl mit dem schweren Spiel gegen Bayer Leverkusen: „Natürlich wissen wir, dass wir am Sonntag in der Bundesliga mit Bayer Leverkusen eine sehr, sehr schwere Aufgabe haben. Deshalb haben wir auch entschieden, ein paar Spieler zuhause zu lassen, die am Sonntag ausgeruht sein werden. Aber natürlich werden wir das Spiel am Donnerstag 100%-ig angehen und gewinnen. Wir wollen 6 Siege in unseren 6 Spielen holen. Das ist der klare Auftrag an die Mannschaft. Dementsprechend haben wir den Kader aufgestellt.“

Verletzt fehlen werden weiterhin Franco Di Santo und Klaas-Jan Huntelaar, sowie die Langzeitverletzten Breel Embolo und Coke.

Während Markus Weinzierl viele Alternativen zur Verfügung stehen, wird´s im Kader der Salzburger eng: Der „Brauseclub“ wird von massiven Personalproblemen in der Offensive geplagt. Gleich fünf Offensivkräfte fallen für das Duell gegen Schalke aus. Deshalb zog Salzburg-Cheftrainer Oscar Garcia laut Der Standard den 17-jährigen Stürmer Hannes Wolf zu den Profis hoch.

Über den Gegner aus dem Ruhrpott sagte Garcia: „Schalke ist mittlerweile ausgezeichnet in Form, hat in der Europa League noch keinen Punkt abgegeben und seit dem Hinspiel gegen uns nur ein Pflichtspiel verloren. Unser Ziel ist es, gegen eines der besten Teams in Europa zu bestehen und einen positiven Abschluss der laufenden Europa-League-Saison zu schaffen.


[Anzeige]

Diese Schalker sind nach Salzburg gereist:

Tor: Fabian Giefer, Alexander Nübel
Abwehr: Junior Caicara, Benedikt Höwedes, Abdul Rahman Baba, Thilo Kehrer, Atsuto Uchida, Sascha Riether, Phil Neumann
Mittelfeld: Johannes Geis, Dennis Aogo, Benjamin Stambouli, Sidney Sam, Alessandro Schöpf
Angriff: Fabian Reese, Yevhen Konoplyanka, Donis Avdijaj

Schalke-News
Über Redaktion (980 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*