Vorschau: Gegen Leverkusen zurück in die Erfolgsspur?

Trotz DFB-Pokal-K.O. und trotz des Ausscheidens aus der Europa League herrscht bei Bayer Leverkusen wieder gute Laune. Nach zuletzt fünf Siegen in der Liga mit einer beeindruckenden Torbilanz von 11:0 Toren ist man in Leverkusen mittlerweile wieder auf Champions League-Kurs. Auf der anderen Seite die Schalker. Nach nur vier Punkten aus den letzten fünf Spielen wurde Königsblau bis auf Rang sieben durchgereicht. Zuwenig für den Verein, bei dem die Zeit von Cheftrainer André Breitenreiter so langsam abzulaufen scheint.

Schalke-gegen-Leverkusen

Ein Schalker Sieg am Samstag (18.30 Uhr in der Arena) würde die Knappen wieder auf Schlagdistanz zu den Rheinländern bringen. Seinen Matchplan will Breitenreiter vor dem wichtigen Duell deshalb auch nicht verraten. „Es kann sein, dass wir mit der gleichen Elf starten wie zuletzt. Aber es kann auch sein, dass wir etwas verändern und es Überraschungen gibt“, sagte Schalkes weiser Chefcoach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. „Wir müssen selbstbewusst auftreten, zielstrebig und mutig agieren und die Aufgabe mit klarem Kopf angehen“, fordert Breitenreiter von seiner Mannschaft.

Anzeige:

Mut machen da die teilweise guten Leistungen in den Spielen gegen Borussia Dortmund (2:2) – und Bayern München, das nach einer ordentlichen ersten Halbzeit doch noch 0:3 verloren ging. In beiden Spielen kam Max Meyer erst spät zum Einsatz, weil Breitenreiters Matchplan auf schnellem Umschaltspiel und schnellen Kontern beruhte, für das er Meyer als wenig geeignet ansah. Gegen Leverkusen könnte S04 wieder etwas dominanter auftreten – und mit Max Meyer auf der 10.

Aufpassen muss Schalke hingegen vor allem auf Chicharito, mit 16 Toren Leverkusens bester Schütze, und Julian Brandt, der in den letzten vier Spielen immer treffen konnte. Helfen könnte dabei Matija Nastasic, der nach überstandener Achillessehnenverletzung wieder voll im Training ist. Er könnte für die letzten vier Spiele der Saison auf die Neustädter-Position in der Innenverteidigung rücken. Neustädter hatte zuletzt im Spiel gegen den FC Bayern immense Probleme gegen Robert Lewandowski ( 2 Tore), genießt trotz zuletzt oft schwächerer Leistungen aber immer noch das Vertrauen von André Breitenreiter. Während ein Startelfeinsatz vermutlich noch zu früh kommt, dürfte der Serbe sicherlich ein paar Minuten Einsatzzeit bekommen.


[Anzeige]

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Schalke 04: Fährmann – Junior Caicara, Matip, Neustädter, Aogo – Geis, Höjbjerg – Sané, Belhanda, Meyer – Huntelaar

Bayer 04 Leverkusen: Leno – Jedvaj, Tah, Toprak, Wendell – Bender, Aranguiz – Bellarabi, Brandt – Calhanoglu, Chicharito

Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*