Volkswagen steigt bei Schalke als Sponsor aus

Was bereits seit Herbst zu befürchten war, ist jetzt Fakt: Volkswagen wird beim FC Schalke 04 als Sponsor aussteigen. Das meldet heute Handelsblatt.de.

VWAngesichts des für den Automobilhersteller teuren Abgasskandals, kündigte Volkswagen schon im Oktober an, die Investitionen in die Kernmarke des Konzern empfindlich kürzen zu wollen. VW-Boss Matthias Müller hinterfragte bereits vor einem halben Jahr die VW-Sponsoringstrategie. „Wir drehen jeden Stein um und werden uns auch das ansehen“. VW ist zum Sparen gezwungen, um die drohenden Strafzahlungen in Milliardenhöhe zumindest halbwegs zu kompensieren.

FC Schalke 04 Fahrsicherheitstraining mit VW 01

Im Sommer 2015: Fahrsicherheitstraining von VW für die Profis des FC Schalke 04.

Nachdem VW bereits beim DFB (Partner dess DFB-Pokals) und beim VfL Wolfsburg (das geplante Nachwuchsleistungszentrum wurde vorerst gestoppt) den Rotstift ansetzte, ist jetzt der FC Schalke 04 der Leidtragende. VW wird offenbar, genauso wie bei TSV 1860 München, das bis Ende der Saison datierte Sponsoring nicht verlängern.

Anzeige:

Durch den Wegfall von Volkswagen als Sponsor dürfte Schalke ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag pro Jahr durch die Lappen gehen.

Indes hat der Verein mit dem italienischen Schinken- und Wursthersteller Rovagnati einen neuen Sponsor gewinnen können. Der FC Schalke 04 hat mit dem Unternehmen eine zweijährige Partnerschaft vereinbart, die eine Option für eine weitere Zusammenarbeit beinhaltet. Als Partner erhält Rovagnati umfangreiche Marketingrechte und Werbemöglichkeiten im Stadion-Innenraum, so zum Beispiel eine umfangreiche Präsenz im TV-relevanten Bereich der Arena durch Bandenwerbung und der Nutzung des Videowürfels.


[Anzeige]
Über Redaktion (1129 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*