Verletzungen auf Schalke gehen zurück

Auch in der letzten Saison hatte Schalke 04 wieder einmal mit vielen Verletzten zu kämpfen. Zu nennen sind da etwa die Langzeitverletzten Matija Nastasic und Atsuto Uchida. Und auch Benedikt Höwedes, Leon Goretzka oder Fabian Giefer fielen länger aus. Doch das war gar nichts verglichen mit der „Seuchen-Saison“ 2014/2015.

Das zeigt eine neue Statistik des Fußballportals Fussballverletzungen.com. Vor allem der Anteil der Muskel- und Bänderverletzungen, seit Jahren das Hauptproblem bei den Königsblauen, ist im Vergleich zur Saison 2014/15 stark zurückgegangen. Ein Verdienst des (ehemaligen) Trainer-Teams um Andre Breitenreiter.

Entwicklung der Verletzungstage auf Schalke. Bild: Fussballverletzungen.com

Entwicklung der Verletzungstage auf Schalke. Bild: Fussballverletzungen.com

Insgesamt sanken die Verletzungstage (Tage, an denen Spieler verletzungsbedingt pausieren müssen) auf ein 6-Jahres-Tief. Bleibt zu hoffen, dass sich dieser Trend trotz der schweren Verletung von Neuzugang Coke weiter fortsetzen wird.

Anzeige:

Auch beim FC Bayern München und Borussia Dortmund reduzierten sich die Verletzungstage zuletzt erheblich.

Über Redaktion (980 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*