Schulterverletzung: Das ist der aktuelle Stand bei Leon Goretzka

Wenn es für den FC Schalke 04 am Samstag zum ersten Pflichtspiel der Saison nach Freiburg geht, wo der FC 08 Villingen die Knappen empfängt, wird Leon Goretzka fehlen. Schalkes Mittelfeldspieler verletzte sich bei den Olympischen Spielen in Rio erneut an der Schulter. Doch es gibt Grund zur Hoffnung.

Leon Goretzka. Bild: SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images

Leon Goretzka. Bild: SASCHA SCHUERMANN/AFP/Getty Images

Die Schulter hatte Leon Goretzka in der letzten Saison bereits Sorgen gemacht: Im Februar erlitt Goretzka eine Schultereckgelenksprengung. Im April folgte nach einem Sturz eine Kapselverletzung in der Schulter. Dieses Mal ist die Verletzung etwas harmloser: Es handelt sich „nur“ um eine Verstauchung im Schultereckgelenk.

Gestern absolvierte Leon Goretzka erstmals wieder ein individuelles Training auf Schalke. Und laut S04-Sportdirektor Axel Schuster, der rechten Hand von Sportvorstand Christian Heidel, sei der Bundesliga-Start für Leon Goretzka „Stand heute möglich“. Der 21-Jährige könne an der Schmerzgrenze ohne Schmerzmittel alle Bewegungen ausführen.

Anzeige:

„Körperkontakt darf er momentan aber nicht haben“, so Schuster. Dies sei jedoch „die Schwelle, die er überschreiten muss, um Markus Weinzierl nächste Woche zur Verfügung stehen zu können.“

Das Trainerteam kläre die nächsten Schritte Tag für Tag mit den Ärzten ab. „Dann bekommen wir irgendwann die Freigabe und dann steht einer Rückkehr nichts im Wege.“


[Anzeige]
Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*