Schalke Transfers und Transfergerüchte in der Winterpause 2015/2016

Für 15 Millionen Euro möchte Schalke 04 in der Winterpause der Saison 2015/2016 auf dem Transfermarkt shoppen gehen. Im Visier stehen dabei vor allem die Positionen offensives und defensives Mittelfeld. Wer kommt, wer geht? Wir zeigen die aktuellen Stände in unserer aktualisierten Transfer- und Transfergerüchte-Übersicht!

Aktuell sieht es so aus, als ob sich die Transfers von Nürnbergs Alessandro Schöpf und Younes Belhanda von Dynamo Kiew konkretisieren würden. Belhanda soll nicht bestätigten Gerüchten zufolge bis Saisonende ausgeliehen werden und somit das Schalker Transferbudget in Höhe von 15 Millionen Euro nicht über Gebühr belasten. Auf diese Weise hätte Horst Heldt schätzungsweise 7-8 Millionen Euro für weitere Verpflichtungen – mit Gökhan Inler etwa den avisierten neuen 6er. Kommen Schöpf und Belhanda hieße das aber wohl auch, dass Twente-Star Hakim Ziyech als dann dritter offensiver Mittelfeldmann nicht in Frage kommen würde. Zumindest sofern kein offensiver Mittelfeldspieler den FC Schalke in der Winterpause verlässt…

Zugänge und mögliche Zugänge:

Younes Belhanda

Younes Belhanda. Bild *: „Younès Belhanda2014“ von Football.ua. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons

Younes Belhanda: Nach den gescheiterten Verhandlungen mit Renato Augusto, konzentriert sich Schalke 04 auf seinen Plan B für die 10er-Position: Younes Belhanda von Dynamo Kiew. Verschiedene Quellen sprechen von weit fortgeschrittenen Verhandlungen.
Tendenz: Transfer nicht unwahrscheinlich. (Stand 05.01.2015)

Anzeige:

Alessandro Schöpf: Für den 21-jährigen Mittelfeldspieler in Diensten des Zweitligisten 1. FC Nürnberg hat der FC Schalke 04 ein Angebot abgegeben, das eine Ablösesumme in Höhe von 5 Millionen Euro vorsehen soll. Für den „Club“ offensichtlich zunächst zu wenig, scheint S04 drauf zu legen; In Nürnberg geht man bereits von einem Abschied des offensiven Mittelfeldspielers aus. FCN-Trainer Rene Weiler sagte am Montagabend: „Ich gehe davon aus, dass uns Alessandro Schöpf im Winter verlassen wird“. Wohin ist klar: „Schalke bewegt sich hinsichtlich der Ablöse auf uns zu. Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Tagen Klarheit herrschen wird“, so Sportvorstand Andreas Bornemann.
Tendenz: Transfer wahrscheinlich. (Stand 05.01.2015)

Hakim Ziyech: Nach Reviersport-Informationen könnte Hakim Ziyech von Twente Enschede ein heißes Thema werden. Der 22-jährige Mittelfeld-Regisseur ist in dieser Saison der überragende Spieler im Kader des kriselnden FC Twente Enschede. Der 10er war an fast allen Toren der Niederländer direkt beteiligt: 10 der 18 Twente-Tore in dieser Saison machte Hakim Ziyech selbst, 5 weitere bereitete er vor. Nach einem kritischen Interview Ziyechs steht der Marokkaner in Enschede vor dem Abschied. Bislang hat der FC Schalke 04 ein Interesse nicht bestätigt.
Tendenz: Transfer nicht unwahrscheinlich. (Stand 05.01.2015)

Gökhan Inler: Nachdem Schalke bereits im Sommer an Gökhan Inler interessiert war, ist der Schweizer jetzt wieder ein Thema auf Schalke. Wie der Sportjournalist und Fußball-Chef bei der schweizerischen Zeitung „Blick“, Andreas Boeni, twittert, soll Schalke 04 ein Angebot für eine Leihe bis Sommer 2016 mit anschließender Kauf-Option abgegeben haben. Der defensive Mittelfeldspieler erhält bei seinem neuen Club Leicester City wenig Einsatzzeiten. Inler lässt sich alle Optionen offen – auf die Frage, ob ein Wechsel für ihn ein Thema ist, sagte der Kapitän der Schweizer Nationalmannschaft: „Sicherlich. Auch wenn ich nicht einer bin, der sofort wegspringen will. In meiner Karriere habe ich immer lange Zeit bei einem Klub gespielt. Man muss es gut anschauen. Es ist alles möglich.“
Tendenz: Transfer nicht unwahrscheinlich. (Stand 02.01.2015)

Renato Augusto: Der „Königs-Transfer“ von Renato Augusto zum FC Schalke 04 ist geplatzt. Das Boulevardblatt zitiert Schalke-Manager Horst Heldt mit den Worten: „Der Transfer ist vom Tisch, seine Gehaltsforderungen waren nicht erfüllbar.“ Der Meldung zufolge soll der Brasilianer 8 Millionen Euro Jahresgehalt fordern.
Transfer gescheitert.
(Stand 02.01.2015)

 

Stefan Aigner: Schalke soll ein „informelles Angebot“ abgegeben habe. Einem Wechsel Aigners nach Gelsenkirchen schiebt die Frankfurter Eintracht aber einen Riegel vor. „Die Verantwortlichen haben mal über diese Option nachgedacht, sie aber schnell wieder verworfen. In der jetzigen Situation kann es sich niemand ernsthaft vorstellen, auf den willensstarken Rechtsaußen zu verzichten.“
Tendenz: Transfer unwahrscheinlich. (Stand 23.12.2015)

Mauricio: Um Schalkes vermeintliches Werben um den Brasilianer in Diensten des russischen Clubs Terek Grozy ist es leise, sehr leise geworden. Zwar hatten sich Schalke-Trainer André Breitenreiter und der defensive Mittelfeldspieler Anfang Dezember getroffen. Doch seitdem ist wenig passiert. Nicht unwahrscheinlich ist, dass Schalke den Poker um Gökhan Inler abwartet.
Tendenz: Transfer unwahrscheinlich. (Stand 07.12.2015)

Sebastian Rode: Schon seit Jahren soll sich S04 um den Bayern-Spieler bemühen. Sebastian Rode erteilte Wechselgerüchten aber eine Absage und wird auch in der Rückrunde beim FCB spielen.
Transfer abgelehnt. (Stand 10.12.2015)

Maximilian Arnold: Auch am Offensivmann aus Wolfsburg soll Schalke 04 interessiert sein. Doch Arnolds Berater Karl Herzog erteilte allen Interessenten eine Absage: „Im Moment gibt es keinen Grund, eine Veränderung herbeizuführen“.
Tendenz: Transfer sehr unwahrscheinlich.  (Stand 08.12.2015)

Filip Kostic: Eine Verpflichtung des Stuttgarters Offensivmanns soll mittlerweile kein Thema mehr sein: Der VfB Stuttgart will den Offensiv-Mann nach wie vor nicht abgeben.
Tendenz: Transfer sehr unwahrscheinlich. (Stand 08.12.2015)

Abgänge und mögliche Abgänge:

 Leroy Sane (S04)Leroy Sané: Schalkes Mega-Talent wird von Europa größten Vereinen fleißig gescoutet. Neben Real Madrid soll Manchester City regelmäßig Scout nach Gelsenkirchen schicken, um den 19-Jährigen zu beobachten. Und die Engländer scheinen jetzt Nägel mit Köpfen machen zu wollen und Leroy Sané auf die Insel holen zu wollen. Laut „Bild“-Zeitung sei City-Sportdirektor Txiki Begiristain bereit, 55 Millionen Euro für Schalkes Offensiv-Talent hinzublättern. Ein unmittelbares Angebot stehe unmittelbar bevor. Horst Heldt verkündete angesichts eines vermeintlichen 40-Millionen-Euro-Angebots noch Ende des Jahres: „Unabhängig davon, dass wir nicht verkaufen wollen und Leroy nicht wechseln will – so viel Geld hat selbst Manchester City nicht“.
Tendenz: Transfer in der Winterpause eher unwahrscheinlich. (Stand 04.01.2015)


[Anzeige]

Marvin Friedrich: Nach dem Wechsel von Kaan Ayhan zu Eintracht Frankfurt ist ein Abschied des jungen Innenverteidigers vom Tisch. Horst Heldt zur WAZ: „Wenn man Kaan Ayhan abgibt, kann man nicht auch noch Marvin Friedrich abgeben. Marvin ist einer von vier Innenverteidigern, die wir für die Rückrunde noch haben. Wir sind davon überzeugt, dass er bei uns jetzt den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen wird.“
Tendenz: Transfer sehr unwahrscheinlich. (Stand 04.01.2015)

Kaan Ayhan: Das Abwehrtalent wechselt zu Eintracht Frankfurt. Das gaben die Hessen und der FC Schalke 04 auf ihren Webseiten offiziell bekannt. Vereinbart wurde eine Leihe bis Ende der Saison. Zudem haben die Frankfurter eine Kauf-Option, sollte der 21-Jährige in Frankfurt überzeugen. Diese soll „ungewöhnlich hoch für einen Spieler mit erst 30 Bundesliga-Einsätzen: Sie liegt bei rund fünf Millionen Euro.“
Transfer bestätigt. (Stand 04.01.2015)

Joel Matip: Für den Innenverteidiger hat der AFC Sunderland ein konkretes Angebot abgegeben. „Wir haben abgelehnt, weil der Spieler das nicht will und wir das auch nicht wollen“, erklärte Manager Horst Heldt der WAZ.
Transfer abgelehnt. (Stand 04.01.2015)

Sead Kolasinac: Der AS Rom soll ein Auge auf Schalkes linken Außenverteidiger geworfen haben – das berichtet „Reviersport“ unter Berufung auf Berichte aus Italien. Der italienische Spitzenclub hatte demnach schon zum Ende der Vorbereitung Interesse an Kolasinac, blitzte jedoch beim FC Schalke ab.
Tendenz: Transfer unwahrscheinlich. (Stand 15.12.2015)

Sidney Sam: Im Dezember war über einen Wechsel nach Frankfurt spekuliert worden. Doch Sidney Sam will auf Schalke offenbar die Chance nutzen, die ihm Schalke-Coach Andre Breitenreiter im Sommer versprochen hatte.
Tendenz: Transfer sehr unwahrscheinlich. (Stand 01.12.2015)

* Bild: „Younès Belhanda2014“ von Football.ua. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

14 Kommentare zu Schalke Transfers und Transfergerüchte in der Winterpause 2015/2016

  1. belhanda und schoepf fuer die offensive und inler als back up fuer die defensive

  2. Nur gerede…passiert eh nix

  3. Hoffentlich werden schöpf und Ziyech geholt,das wären sehr sinnvolle Verstärkungen,auch wenn ich Ziyech noch lieber als Schöpf auf Schalke sehen würde!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*