Schalke-News Kompakt: Edin Dzeko, Marvin Friedrich, Trainingsauftakt, eSports

Marvin Friedrich

Marvin Friedrich

Marvin Friedrich. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Vor rund einer Woche wurde der Transfer von Innenverteidiger Marvin Friedrich zum FC Augsburg bekannt gegeben. Damals berichtete S04: „Der 20-jährige Abwehrspieler erhält bei den Fuggerstädtern einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019.“ Jetzt wurde bekannt, dass sich die Knappen eine Rückkaufoption für das Knappenschmiede-Talent sicherten. Die Augsburger Allgemeine Zeitung berichtet, Manager Christian Heidel habe sich ein Rückkaufsrecht nach zweineinhalb Jahren vertraglich garantieren lassen.

Trainingsauftakt

Einen Tag nach der Mitgliederversammlung konnte Schalkes neuer Cheftrainer Markus Weinzierl immerhin 21 seiner Spieler zu medizinischen Untersuchungen und leistungsdiagnostischen Tests begrüßen. Die Resultate des Leistungstests sollen dem Trainerteam bei der Planung und Vorbereitung der kommenden Trainingseinheiten dienen. Denn aus den Erkenntnissen lassen sich Rückschlüsse auf die individuelle Vorbereitung ziehen, die jeder Spieler im Urlaub hatte betreiben müssen. Breel Embolo, der vom FC Basel zu den Knappen wechselt, war noch nicht am Start. Am kommenden Samstag brechen Schalkes Profis zu ihrer achttägigen Tour nach China auf.

Anzeige:

eSports

Sechs Wochen nachdem der FC Schalke 04 das „League of Legends“-eSports-Team „Elements“ übernommen hat, stellt der Verein das nächste Team vor, das in den königsblauen Farben professionell am Rechner sitzen wird. Tim Reichert, Leiter Esport, setzt große Hoffnungen in das FIFA Pro Team: „Vor einem Monat haben wir unser Engagement im Esport begonnen. Heute gehen wir mit unserem FIFA-Team einen Schritt weiter. FIFA eröffnet uns neue Möglichkeiten, mit der deutschen Esport-Szene weiter in Kontakt zu kommen.

Edin Dzeko im Visier von S04?

Edin Dzeko. Bild: FILIPPO MONTEFORTE/AFP/Getty Images

Edin Dzeko. Bild: FILIPPO MONTEFORTE/AFP/Getty Images

Diverse Medien berichten – offenbar unter Berufung auf Informationen des italienischen Journalisten Emanuele Giulianelli – von einem möglichen Wechsel von Edin Dzeko zum FC Schalke 04. Die Meldung hat nur zwei Schönheitsfehler: Mit Klaas-Jan Huntelaar, Franco Di Santo und Breel Embolo hat S04 bereits drei Top-Verdiener im Sturm, mit denen der Verein für die nächste Spielzeit plant. Zudem hat Giulianelli keine weiteren Informationen genannt. Seine Twitter-Meldung mutet wie reines „Name-Dropping“ an.


[Anzeige]

Schalke-News

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*