Schalke leiht Baba aus – Druck für Aogo und Co [Update]

Neben Coke vom FC Sevilla verstärkt sich der S04 auch mit Abdul Rahman Baba vom FC Chelsea. Die Abwicklung des Leihgeschäfts sei nur noch Formsache, sagt Christian Heidel.

Baba. Bild: JACK GUEZ/AFP/Getty Images

Baba. Bild: JACK GUEZ/AFP/Getty Images

Schalke 04 sichert sich für ein Jahr auf Leihbasis die Dienste von Abdul Rahman Baba vom FC Chelsea. Manager Christian Heidel bestätigte das gegenüber der WAZ: „Die Abwicklung des Leihgeschäftes ist nur noch Formsache und wird zeitnah erledigt sein“, so Heidel. Die Leihgebühr für den 22-Jährigen soll vergleichsweise überschaubare 500.000 Euro betragen.

Laut der Zeitung reist der linke Außenverteidiger schon am Montag mit der Schalker Mannschaft zum einwöchigen Trainingslager ins österreichische Mittersill.

Anzeige:

Schon am Samstagabend hatte der Kicker berichtet, dass Baba am Sonntag zum Medizincheck auf Schalke erwartet werde.

Konkurrenz für Aogo und Kolasinac


[Anzeige]

Baba war im vergangenen Sommer für eine Ablöse von 20 Millionen Euro vom FC Augsburg – damals trainiert von Markus Weinzierl – nach England gewechselt. Dort konnte sich der Ghanaer zunächst nicht durchsetzen, spielte in der Rückrunde allerdings regelmäßig.

Baba dürfte mit seinem starken Zweikampfverhalten und seiner Technik Dennis Aogo und Sead Kolasinac auf der linken Abwehseite ordentlich Druck machen können.

So berichtet die italienische Zeitung Il Tempo laut fussballtransfers.com schon von einem möglichen Interesse des AS Rom an Aogo.

Über Redaktion (1129 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*