Schalke gewinnt Testspiel mit 3:1 – Markus Weinzierl probiert viel aus

Schalke 04 gewinnt sein Testspiel gegen den AC Florenz mit 3:1. Trainer Markus Weinzierl testet dabei zwei verschiedene Spielsysteme.

Schalke-gegen-FlorenzGegen die Italiener setzte Markus Weinzierl auf Alessandro Schöpf und Dennis Aogo als Ersatz für Max Meyer und Leon Goretzka, die aktuell in Rio auf Medaillenjagd sind. Breel Embolo begann auf dem rechten Flügel, der Position, die nach dem Wechsel von Leroy Sané zu Manchester City jüngst vakant wurde. Im bekannten 4-2-3-1 kam zudem Neuzugang Abdul Rahman Baba auf der linken Seite zum Einsatz.

S04 begann stark, setzte Florenz immer wieder unter Druck und konnte mit zahlreichen Balleroberungen glänzen. Doch obwohl Schalke zunächst die aktivere Mannschaft war, konnte Königsblau allein mit Einzelaktionen für Unruhe im Strafraum der Italiener sorgen.

Anzeige:

Aus einer solchen Situation entstand das Schalker 1:0 (5. Spielminute). Eric Maxim Choupo-Moting schlenzte den Ball sehenswert aus 20 Metern in den rechten Winkel.

Mit zunehmender Spieldauer wurde Schalke 04 schwächer, versuchte zwar viel über die beiden Flügel, war im gegnerischen Drittel aber zu unpräzise und agierte in der eigenen Defensive zu passiv.

In der 29. Spielminute klingelte es im Schalker Kasten, nachdem Florenz-Stürmer Kalinic ein ungenaues Geis-Rückspiel für den Ausgleich nutzte.

Schalke gegen Florenz 2 Halbzeit


[Anzeige]

Für die zweiten 45 Spielminuten stellte Markus Weinzierl um und schickte seine Mannen in einem 3-4-3 ins Spiel. In der 3-er Kette (Robert di Matteo lässt grüßen) agierten nun Matija Nastasic, Naldo und Benedikt Höwedes. Die beiden Außenverteidiger Sead Kolasinac und Sascha Riether orientierten sich bei eigenem Ballbesitz etwas höher, konnten offensiv aber kaum Akzente setzen. Doch Eric Maxim Choupo-Moting, Klaas-Jan Huntelaar und Franco Di Santo konnten im weiteren Verlauf für einige Chancen sorgen.

Denn nachdem S04 eine Weile benötigte, um die neue Grundformation zu verinnerlichen, funktionierte das ungewohnte System ganz gut. Hinten ließ Schalke wenig zu, vorne konnte Schalke zwei mal treffen. Nachdem Naldo eine Geis-Ecke zur Führung verwerten konnte, traf Choupo-Moting nach schönem Zuspiel von Franco Di Santo – 3:1!


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1019 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*