Ralf Rangnick: Leroy Sané ist auch für uns interessant

Glaubt man den kursierenden Gerüchten, dann ist halb Europa an Leroy Sané interessiert. Anfang Januar wurde bekannt, dass Manchester City bereit sei, 55 Millionen Euro für den 20-Jährigen auf den Tisch zu legen. Zudem sollen unter anderem Real Madrid und der FC Barcelona Schalkes Youngster jagen. Jetzt meldet auch RB Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick ein Interesse an Leroy Sané an.

Im Gespräch mit „Sport Bild“ hat der Ex-Schalke-Trainer jetzt gesagt: „Ich könnte mir vorstellen, dass die aktuelle Vertragssituation von Leroy Sané ein Interesse von uns zulassen würde“. Trotzdem bleibt Rangnick immerhin ein stückweit realistisch: „Wenn es stimmt, welche Vereine sich für ihn interessieren, dann wird das Gehalt ein Totschlag-Argument, bei dem wir sagen, das geht nicht. Zudem kursieren ganz andere Ablösesummen als die, die wir überhaupt bereit sind auszugeben..

Bleiben allerdings noch zwei weitere, wohl nicht ganz unwichtige Fragen: Kann sich ein Leroy Sané vorstellen, zum Brause-Club zu wechseln? Und: Was sollte Leroy Sané überhaupt in Leipzig?

Anzeige:
Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*