Ohne Goretzka, Meyer und Choupo-Moting gegen Donezk

„Die Ausgangslage ist denkbar einfach: wir müssen gewinnen“, sagt Andre Breitenreiter vor dem Europa League-Rückspiel gegen Schachtar Donezk. Schalke unter Druck: Nach dem 0:0 in Lwiw reicht S04 kein Unentschieden mehr.

Schalke-gegen-Schachtar-DonezkBreitenreiter bewertet das 0:0 aus dem Hinspiel daher als „gefährliches Ergebnis. Für mich ist es ein 50:50-Spiel – einen klaren Favoriten gibt es nicht.“ Der Coach hat seiner Mannschaft eingeimpft, über die volle Distanz hellwach zu sein. „Ein Gegentor würde die Ausgangslage erschweren“, erklärt er.

Beim EL-Spiel heute Abend um 10.05 Uhr wird Max Meyer nicht dabei sein, der bereits gegen den VfB Stuttgart wegen einer Mandelentzündung passen musste. Der Einsatz von Leon Goretza und Eric Maxim Choupo-Moting ist mindestens gefährdet.

Anzeige:

„Alle drei werden nicht am Abschlusstraining teilnehmen. Stand heute wird keiner von ihnen gegen Donezk auflaufen können“, sagte Schalkes Trainer André Breitenreiter am Mittwoch.

Goretzka hatte sich beim 1:1 im Spiel gegen den VfB Stuttgart am Sonntag eine Wadenzerrung zugezogen, Choupo-Moting leidet unter einer Beckenprellung.

Ungeachtet der Personalprobleme setzt Breitenreiter nach dem 0:0 im Hinspiel voll auf Sieg: „Wir müssen gewinnen, wir wollen gewinnen. Wir wollen ins Achtelfinale.“


[Anzeige]
Über Redaktion (1060 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*