Franco Di Santo schlägt Angebot aus England aus

Update 18.30 Uhr: Dem FC Schalke hat eine Anfrage für Franco Di Santo vorgelegen. Das bestätigte Sportvorstand Christian Heidel gegenüber den Ruhr-Nachrichten. „Es gab in der Tat eine Anfrage von West Bromwich Albion“, so Heidel. Diese habe er an den Argentinier und seinen Berater weitergeleitet, doch Di Santo habe sofort erklärt, weiter auf Schalke bleiben zu wollen.


Ursprüngliche Meldung:

In Schalkes Geschäftsstelle könnte es heute hoch hergehen, wenn man aktuellen Medienberichten glaubt. So soll neben Max Meyer auch Franco Di Santo auf dem Wunschzettel eines Premier League Clubs stehen!

Anzeige:
Franco di Santo

Franco di Santo. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Wie der Kicker berichtet, liegt dem FC Schalke 04 ein Angebot für den argentinischen Stürmer vor. Ein nicht genannter Club aus England sei bereit, den Stürmer aus seinem bis 2019 laufenden Vertrag herauszukaufen.

Franco Di Santo kam im Sommer 2015 aus Bremen, blieb auf Schalke bislang aber weit hinter den Erwartungen zurück: In 25 Bundesliga-Spielen gelangen dem 27-Jährigen in der abgelaufenen Saison lediglich 2 Treffer.


[Anzeige]
Über Redaktion (1027 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*