Jungstars stark gegen Nizza, Sorge um Bentaleb und Meyer

Schalke bleibt mit einem Sieg gegen OGC Nizza in der Europa League verlustpunktfrei – auch dank der Jungstars Kehrer, Tekpetey, Avdijaj und Reese. Bentaleb und Meyer mussten dagegen angeschlagen vom Platz.

Bernard Tekpetey im Duell mit Dante.

Bernard Tekpetey im Duell mit Dante.


Es war eine ungewohnte Startformation: Schalke-Trainer Markus Weinzierl schickte Thilo Kehrer und Bernard Tekpetey im Europa-League-Heimspiel gegen OGC Nizza von Anfang an auf den Platz – und gab damit endlich mal den Jungen eine Chance. Beim Gegner fehlte Stürmerstar Balotelli mit Wadenproblemen.

Ein Schuss von Nizza-Stürmer Donis – der auch in der weiteren Partie der Gefährlichste in seinem Team bleiben sollte – an die Schalker Querlatte brachte das Spiel in der 13. Minute in Fahrt. Im Gegenzug konnte Nizza-Torhüter Cardinale einen abgefälschten Schuss von Max Meyer nicht kontrollieren, so dass Evgen Konoplyanka in der 14. Minute aus kurzer Distanz zum 1:0 für den Fc Schalke einschieben konnte.

Anzeige:

Gelb-Rot und Jubel für Tekpetey

Kurz vor der Halbzeit knickte Max Meyer im Duell mit Boscagli mit dem rechten Sprunggelenk um und wurde in Hälfte zwei vom jungen Fabian Reese ersetzt. Der fügte sich gut ein und traf in der 54. Minute den Außenpfosten. Auch ein anderer Jungstar machte eine gute Figur: Bernard Tekpetey kam im Strafraum zu Fall und Dennis Aogo verwandelte in der 80. Minute den fälligen Elfmeter.

Pech hatte Nabil Bentaleb, der selbst erst in der 61. Minute für Konoplyanka gekommen war: Nach einem Kopfballduell musste er in der 81. Minute wieder ausgewechselt werden – Verdacht auf Nasenbeinbruch. Neu ins Spiel kam mit Donis Avdijaj ein weitere Nachwuchsstar. In der Nachspielzeit musste dann noch Bernard Tekpetey nach einem Zusammenstoß mit Nizzas Torhüter mit einer gelb-roten Karte vom Platz. Der sichtlich niedergeschlagenen Stürmer wurde von den Fans aber für seine gute Leistung gefeiert.

Wie geht es weiter bei Meyer und Bentaleb?


[Anzeige]

Meyer sagt nach dem Spiel auf Kicker-Nachfrage, ob sein Einsatz am Sonntag gegen Darmstadt gefährdet sei: „Ich denke nicht.“ Allerdings müsse man abwarten, wie sich die leichte Schwellung am rechten Knöchel, der bereits im Derby gegen den BVB mit einem Bänderriss in Mitleidenschaft gezogen wurde, am Freitag entwickele, so Meyer.

Bentaleb erlitt laut Kicker tatsächlich einen Nasenbeinbruch. Unklar blieb am Donnerstagabend, ob Bentaleb gegen Darmstadt eventuell trotzdem spielen kann. „Manchmal geht es mit so einer Verletzung, manchmal nicht“, zitierte das Magazin S04-Sportdirektor Christian Heidel.

Was Weinzierl zu den Jungen sagt

Trainer Markus Weinzierl äußerte sich zufrieden mit der Leistung der Jungstars Kehrer, Reese, Tekpetey und Avdijaj. Zu jedem sagte er einzeln etwas:

Weiterer Schalker Stimmen zum Spiel gibt es im Video:


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*