Jürgen Klopp: „Ich fürchte, Schalke könnte echt erfolgreich sein“

Im Gespräch mit der „Welt“ sagt Ex-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp, dass er eine interessante Bundesliga-Saison erwartet. Schalke 04 bescheinigt der Trainer des FC Liverpool viel Potenzial.

Jürgen Klopp. Bild: UEFA via Getty

Jürgen Klopp. Bild: UEFA via Getty

Nach den Abgängen von Henrik Mkhitaryan, Ilkay Gündogan und Mats Hummels habe sein Ex-Club gut eingekauft. Doch die Mannschaft müsse sich erst finden. Doch „auch die Leverkusener, die sich Kevin Volland geholt haben, und die Gladbacher, die Christopher Kramer zurückgeholt haben, haben gute Mannschaften.“ Dennoch bleiben die Bayern auch in den Augen von Jürgen Klopp das Maß aller Dinge.

Und auch zum FC Schalke 04 hat sich der 49-Jährige geäußert. Sein Freund aus Mainzer Tagen, Schalkes neuer Sportvorstand und Manager Christian Heidel, habe sich mit seinem neuen Job die „größtmögliche Herausforderung“ ausgesucht.

Anzeige:

„Doch ich befürchte, dass das richtig gut funktionieren kann, denn Christian ist zu außergewöhnlichen Dingen fähig. Er hat mit Markus Weinzierl einen sehr guten Trainer verpflichtet“, so Klopp.

Zudem habe Schalke eine „extrem talentierte Mannschaft mit großen Entwicklungspotenzial“. Klopp ist sich über die Bedeutung seiner Prognose bewusst, die vor allem in Dortmund wenige Anhänger finden wird. Trotzdem spricht er sie aus: „Ich weiß, das will kein BVB-Fan hören: Aber ich fürchte, Schalke könnte echt erfolgreich sein.“


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*