Irritierendes Interview: Junior Caicara wünscht sich einen Wechsel zum FC Bayern [UPDATE]

Update 09.03.2016: Junior Caicara hat sich auf Facebook zu Wort gemeldet. Der Brasilianer zog seine Aussagen aus dem Interview mit der brasilianischen Presse nicht zurück. Auch dementierte der 26-Jährige nicht zu hoffen, dass ein Wechsel zum FC Bayern tatsächlich klappt. Immerhin fühle sich Junior Caicara „bei Schalke absolut wohl“ und wolle noch „viel mit diesem Team erreichen“.

—————-

Ursprüngliche Meldung vom 08.03.2016:
Kaum kehrt auf Schalke angesichts zweier Siege in den letzten beiden Spielen mal so etwas wie Ruhe ein, ist es damit ganz schnell wieder vorbei. Grund ist diesmal ein Interview von Junior Caicara mit einer brasilianischen Zeitung, das für Unruhe sorgen dürfte.

Anzeige:
Junior Caicara. Bild Daniel "Der Auslöser" Kraski

Junior Caicara. Bild Daniel „Der Auslöser“ Kraski

Bereits Ende Februar berichtete die Welt von einem vermeintlichen Interesse des FC Bayern München am Brasilianer in Diensten des FC Schalke 04. Zu diesem Zeitpunkt dementierte Schalkes Außenverteidiger noch, das Interesse sei lediglich ein Gerücht „aus der Zeitung“. Jetzt sagte der 26-Jährige der brasilianischen Zeitung Lance, dass ihn das kolportierte Interesse nicht kalt lasse.

Im Gegenteil: Junior Caicara bewirbt sich im Interview mit dem südamerikanischen Blatt um einen Job beim FC Bayern! „Ich hoffe, dass es wirklich passieren kann. Schalke ist ein großer Klub, aber jeder Spieler sehnt sich nach dem Maximum“. Mit Blick auf die brasilianische Nationalmannschaft mit ihrem Trainer Dunga ergänzt Junior Caicara: „In Deutschland wäre Bayern eine Steigerung für mich. Ich denke, Dunga würde meinen Fußball dann mit mehr Aufmerksamkeit verfolgen.“

Über so deutliche Worte dürfte man sich (nicht nur) in Gelsenkirchen wundern. Klar erscheint, dass das Interview nicht mit der Pressestelle der Knappen abgestimmt, geschweige denn autorisiert wurde.


[Anzeige]
Über Redaktion (1129 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*