Huub Stevens tritt bei 1899 Hoffenheim zurück [UPDATE]

Nach nur drei Monaten als Trainer in Hoffenheim ist Huub Stevens jetzt zurückgetreten. Schalkes Jahrhunderttrainer führte gesundheitliche Gründe an.

Huub Stevens. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Huub Stevens. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Gegenüber Spiegel Online bestätigte ein Hoffenheim-Sprecher jetzt, dass Stevens aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten sei. Die Personalie soll bei einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz um 15 Uhr verkündet werden.

Stevens hatte Ende Oktober die Nachfolge des entlassenen Markus Gisdol angetreten. In den 10 Spielen unter dem Niederländer gelang Hoffenheim nur ein Sieg – dafür aber einige Unentschieden. Zuletzt holte der Club lediglich einen Punkt in den letzten vier Spielen.

Anzeige:

Ob Stevens in den Sportlichen Beirat des FC Schalke 04 zurückkehren wird, ist aktuell völlig unklar.

Update 10.02., 16 Uhr:
Auf der Pressekonferenz hat Huub Stevens über seine Gründe zurückzutreten gesprochen: „Ich habe schon länger Herzrythmusstörungen. Es kann sein, dass ich in kürzerer Zukunft operiert werden muss.“

Medienberichten zufolge wird Stevens zunächst nach Holland zurückkehren. Für Stevens scheint zudem klar, dass er seine Karriere als Trainer beenden wird.


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*