Horst Heldt widerspricht Sky-Berichterstattung

Das hat man auch nicht alle Tage: Der FC Schalke 04 hat sich heute aufgrund der Berichterstattung eines einzelnen Mediums genötigt gefühlt, ein Statement per Videobotschaft abzugeben.

Bei „Sky Sport News“ hatte Schalke-Reporter Dirk große Schlarmann zum Großangriff angesetzt und berichtet, dass es sich Schalkes Cheftrainer André Breitenreiter mit Angestellen und Teilen des Teams „ganz dick“ verscherzt habe. Große Schlarmann habe mit einigen Profis gesprochen, die Breitenreiter unter vorgehaltener Hand vorwerfen, bei der Trainingsgestaltung, sowie bei taktischen Fragen und der Spielanalyse gebe es „erhebliche Defizite“. Massive Kritik ziehe sich durch „alle Bereiche des Vereins„. Zudem soll sich Breitenreiter beratungsreistent geben.

Anzeige:

Fraglich ist, woher diese Informationen stammen. Man muss davon ausgehen, dass sich Dirk große Schlarmann diese wohl kaum ausgedacht hat.

Der FC Schalke 04 reagierte auf die Berichterstattung bei Sky jetzt mit einem Interview von Horst Heldt auf dem S04-Youtube-Channel. Horst Heldt poltert darin, die Vorwürfe seien „völliger Schwachsinn“. André Breitenreiter habe maßgeblichen Anteil daran, dass Schalke neuen Schwung in dieser Saison bekommen habe.


[Anzeige]

Auch Schalke-Keeper Ralf Fährmann meldete sich bereits zu Wort. Bei Instagramm warf „Ralle“ dem Bezahlsender vor, Feuer legen zu wollen: „Da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen! @skysportnewshd was für ein Schwachsinn! Einfach irgendwelche Behauptungen aufzustellen die völlig an der Realität vorbei driften….. Lasst uns doch mal über Monate ruhig arbeiten ohne ständig Feuer zulegen“


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*