Heidel: „Wir werden keinen Spieler für 20 Millionen holen“

Manager Christian Heidel spricht in einem Interview über seine Pläne für einen neuen Sechser, über Fast Food und Wohnen in Düsseldorf.

Christian Heidel. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Christian Heidel. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Wann kann der FC Schalke einen neuen Sechser präsentieren? Das will die Bild-Zeitung im Interview (kostenpflichtiges Online-Angebot) von S04-Manager Christian Heidel wissen.

„Das kann ich nicht definitiv sagen“, antwortet Heidel. Allerdings brauche niemand zu glaube, dass Schalke noch großartig suchen müsse. „Wir haben unsere Favoriten-Liste“, so der Manager. „Aber wir zahlen nicht jeden Preis. Wir werden keinen Spieler für 20 Millionen Euro holen.“

Anzeige:

Das Boulevardblatt spricht Heidel auch darauf an, dass viele Spieler abgenommen hätten und der S04 einen Ernährungsberater eingestellt habe. „Mir ist klar, dass es nicht schön ist, wenn man plötzlich keine Burger mehr essen kann, aber der Erfolg auf der Waage ist ein besseres Gefühl als der Geschmack von Fast Food“, sagt der 53-Jährige.

Und auch zur Wohnort-Debatte äußert sich der Manager, der selber im Essener Süd lebt. Es gebe Spieler, die schon lange in Düsseldorf wohnten, so Heidel. „Sollen die jetzt umziehen? Aber wenn jemand Neues kommt, muss er mir schon erst mal erklären, warum es ihm wichtig ist, nach Düsseldorf zu ziehen und jeden Tag 120 km zu fahren. Ich bin nicht der Typ, der das will.“


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*