Heidel in Sachen Sané: „… und dann kommt das große Geld“

Wechselt Leroy Sané zu Manchester City? Mittlerweile legt ein zweiter spanischer Medienbericht diese Möglichkeit nahe. Und auch von Schalke-Manager Christian Heidel gibt es ein interessantes Zitat.

Leroy Sané. Bild: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Leroy Sané. Bild: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Anfang der Woche berichtete die spanische Sport, Manchester City stünde kurz vor einer Verpflichtung von Leroy Sané. Allerdings nannte die Zeitung keine Quelle und Schalke-Manager Christian Heidel dementierte schnell: „Die Meldung ist falsch, es gibt bei Leroy Sané keinen neuen Stand.“

Jetzt berichtet auch die Marca über einen angeblich kurz bevorstehenden Wechsel des Schalker Youngstars zum neuen Club von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola. Auch hier hält sich die Zeitung bedeckt, was ihre Quellen angeht.

Anzeige:

Aber auch die Bild (kostenpflichtiges Angebot) meldet sich zu Wort und schreibt: „Schalke-Bosse planen Sané-Gipfel“. Das Boulevardblatt weiter: „Bild erfuhr: Nach erstem Gedankenaustausch in Marbella wollen Heidel und Weinzierl sowie Sportdirektor Axel Schuster (43) Anfang nächster Woche noch mal in Klausur gehen.“

Spannend: Auch S04-Manager Christian Heidel äußert sich gegenüber Bild, sagt: „Wir können ja nicht einen kleineren Umbau vorantreiben – und dann kommt das große Geld.“


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*